Instagram goes Snapchat: Stories verschwinden nach einem Tag automatisch

Weg damit !6
Instagram Stories
Instagram Stories(© 2016 Instagram)

Neues Feature zum Teilen von Erlebnissen: Instagram führt mit "Stories" eine neue Funktion für sein soziales Netzwerk ein, mit dem Ihr künftig mehrere Bilder und Videos bündeln und verschicken könnt. Der Clou: Nach Ablauf von 24 Stunden wird die Story gelöscht, wie auf dem Blog des Unternehmens zu lesen ist.

In einer Story könnt Ihr bei Instagram künftig Bilder und Videos zu einer Slideshow zusammenfassen. Auf diese Weise soll es möglich sein, verschiedene Eindrücke mit anderen Nutzern zu teilen, die nicht unbedingt auch auf Eurer Profilseite erscheinen sollen. Auf Wunsch könnt Ihr die Slideshow oder Teile daraus aber auch auf Eurer Profilseite veröffentlichen. Mit "Stories" sollt Ihr Euch zudem kreativ austoben können: So stehen neben Filtern auch Tools zum Zeichnen oder Hinzufügen von Text zur Verfügung.

Keine Likes vorgesehen

Die Stories von Nutzern, denen Ihr bei Instagram folgt, werden Euch am oberen Ende Eurer Seite angezeigt. Sobald jemand etwas Neues veröffentlicht, wird dies durch einen farbigen Ring angezeigt, der das Profilfoto umgibt. Um die Story anzuzeigen, müsst Ihr einfach auf das Bild der Person tippen. Auch das Kommentieren ist möglich – diese Nachrichten werden aber nur dem Menschen angezeigt, der die Story veröffentlicht. Öffentliche Kommentare oder Likes sind bei den Stories nicht möglich.

Wenn Euch die Funktion des automatischen Löschens der Instagram-Stories bekannt vorkommt, ist das kein Wunder: Die App Snapchat basiert auf dem Feature, dass die verschickten Inhalte nur für einen begrenzten Zeitraum sichtbar sind. Wie bei Snapchat könnt Ihr Euch durch Eure Story wischen und sehen, wer sich die einzelnen Beiträge angeguckt hat. Das entsprechende Update für die App soll in den kommenden Wochen für Geräte mit iOS und Android ausgerollt werden.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8: TouchWiz-Update soll Ruck­ler auf dem Home­s­creen verhin­dern
Guido Karsten1
Beim Wechsel in die App-Übersicht neigt das Galaxy S8 bislang zu kleineren Verzögerungen
Samsungs TouchWiz-Launcher leidet auf dem Galaxy S8 unter kleineren Rucklern. Ein Update soll das Problem nun beheben.
Apple Maps lässt Euch mit ARKit in VR durch Häuser­schluch­ten flie­gen
Michael Keller
Apple Maps könnte unter iOS 11 Virtual-Reality-Ansichten ermöglichen
Apples ARKit erlaubt spektakuläre Erweiterungen für Apple Maps – die ein Entwickler nun offenbar in der zweiten Beta von iOS 11 gefunden hat.
Diese Augmen­ted-Reality-App muss auf jedes iPhone
Felix Disselhoff
Screenshot aus AR Measure auf einem iPhone 7 Plus
Augmented Reality? Ist für die meisten Nutzer noch ein teurer Spaß ohne Alltagsnutzen. Wie praktisch AR-Apps mit iOS 11 aber werden, zeigt AR Measure.