Family Sharing in iOS 8 + OS X gilt nicht für alle Apps

Als Familienoberhaupt lassen sich unter iOS 8 und OS X Yosemite Freigaben erteilen
Als Familienoberhaupt lassen sich unter iOS 8 und OS X Yosemite Freigaben erteilen(© 2014 CURVED)

Bis zu sechs Personen sollen dank Family Sharing in iOS 8 und OS X Yosemite mit nur einem iTunes-Account und einer Kreditkarte Inhalte teilen können. Das erfordert allerdings die Zustimmung der Entwickler, weshalb Apple diese nun darum bittet, das Feature doch bitteschön zugänglich zu machen, meldet MacRumors.

Apps, Songs, Filme und Bücher – all das und mehr lässt sich durch das neue Family Sharing-Feature bequem mit nur einem iTunes-Account innerhalb einer Familie teilen, sofern dieselbe Kreditkarte verwendet wird. Auch wichtige Kalendereinträge, Schnappschüsse oder Aufenthaltsorte stehen zur gemeinschaftlichen Nutzung offen.

Eltern können zudem Einkäufe der Kleinen überblicken und gegebenenfalls unterbinden. Das alles erfordert allerdings bei jeder App, dass die betreffenden Entwickler dieses Feature zugänglich machen. Apple bittet daher in einer E-Mail, den überarbeiteten Verkaufsbedingungen für iOS und Mac zuzustimmen.

Für Apps bleibt die Einstellung optional

Daraus geht auch hervor, dass sich auch bereits erschienene Titel rückwirkend für das Family Sharing freigeben lassen. Letztendlich bleibt es bei Apps dennoch den Entwicklern überlassen, ob sie dem Feature für iOS 8 und OS X Yosemite  zustimmen, könnte ihnen doch potenzielle Verkäufe entgehen. Für Medieninhalte ist Family Sharing jedoch verpflichtend.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 10.3.1 ist da und bringt Bugfi­xes und erhöhte Sicher­heit
Michael Keller
Her damit !5iOS 10.3 unterstützt auch 32-Bit-Geräte wie das iPhone 5
Apple hat iOS 10.3.1 für alle kompatiblen Geräte veröffentlicht. Mit dem kleinen Update sollen in erster Linie Bugs von iOS 10.3 ausgeräumt werden.
iOS 11 soll iPhone 5 und iPhone 5c nicht mehr unter­stüt­zen
Christoph Lübben
Weg damit !12Das iPhone 5 könnte spätestens mit dem Release von iOS 11 nicht mehr unterstützt werden
Das Ende von 32 bit? In der aktuellen iOS-Beta findet sich ein Hinweis darauf, dass iOS 11 das iPhone 5 und iPhone 5c nicht mehr unterstützen wird.
FBI zahlte für das Hacken des iPho­nes weni­ger als eine Million Dollar
Guido Karsten
Die Aufregung über den kostspieligen iPhone-Hack des FBI ist weiterhin groß
Hat das FBI wirklich über 1,34 Millionen Dollar für den iPhone-Hack ausgegeben? Neuen Hinweisen zufolge sollen die Kosten niedriger ausgefallen sein.