Family Sharing in iOS 8 + OS X gilt nicht für alle Apps

Als Familienoberhaupt lassen sich unter iOS 8 und OS X Yosemite Freigaben erteilen
Als Familienoberhaupt lassen sich unter iOS 8 und OS X Yosemite Freigaben erteilen(© 2014 CURVED)

Bis zu sechs Personen sollen dank Family Sharing in iOS 8 und OS X Yosemite mit nur einem iTunes-Account und einer Kreditkarte Inhalte teilen können. Das erfordert allerdings die Zustimmung der Entwickler, weshalb Apple diese nun darum bittet, das Feature doch bitteschön zugänglich zu machen, meldet MacRumors.

Apps, Songs, Filme und Bücher – all das und mehr lässt sich durch das neue Family Sharing-Feature bequem mit nur einem iTunes-Account innerhalb einer Familie teilen, sofern dieselbe Kreditkarte verwendet wird. Auch wichtige Kalendereinträge, Schnappschüsse oder Aufenthaltsorte stehen zur gemeinschaftlichen Nutzung offen.

Eltern können zudem Einkäufe der Kleinen überblicken und gegebenenfalls unterbinden. Das alles erfordert allerdings bei jeder App, dass die betreffenden Entwickler dieses Feature zugänglich machen. Apple bittet daher in einer E-Mail, den überarbeiteten Verkaufsbedingungen für iOS und Mac zuzustimmen.

Für Apps bleibt die Einstellung optional

Daraus geht auch hervor, dass sich auch bereits erschienene Titel rückwirkend für das Family Sharing freigeben lassen. Letztendlich bleibt es bei Apps dennoch den Entwicklern überlassen, ob sie dem Feature für iOS 8 und OS X Yosemite  zustimmen, könnte ihnen doch potenzielle Verkäufe entgehen. Für Medieninhalte ist Family Sharing jedoch verpflichtend.


Weitere Artikel zum Thema
LG G6 soll mit Google Assi­stant ausge­stat­tet sein
Christoph Groth
Her damit !5So stellt sich ein Designer das LG G6 auf Basis von Leaks vor
Siri, Bixby, Alexa und dann? Wo andere Hersteller Ihre eigenen Sprachassistenten bieten, will LG beim LG G6 angeblich auf den Google Assistant setzen.
HTC U Ultra: Android Nougat mit Nacht­mo­dus vorin­stal­liert
Christoph Groth1
Her damit !18HTC U Ultra
Nachtmodus wie in der Android Nougat-Beta: Das HTC U Ultra ist standardmäßig mit einen augenschonenden Blaulichtfilter ausgestattet.
iPhone 8 kommt angeb­lich mit Gesichts­er­ken­nung und über­ar­bei­te­tem 3D Touch
Christoph Groth11
Weg damit !75Ein Edge-Display im iPhone 8 wie in diesem inoffiziellen Konzept erfordert offenbar einige Anpassungen
Gesichtserkennung und neues 3D Touch – weil das iPhone 8 mit einem gekrümmten OLED-Display ausgestattet ist. Davon geht Apple-Kenner Ming-Chi Kuo aus.