Family Sharing in iOS 8 + OS X gilt nicht für alle Apps

Als Familienoberhaupt lassen sich unter iOS 8 und OS X Yosemite Freigaben erteilen
Als Familienoberhaupt lassen sich unter iOS 8 und OS X Yosemite Freigaben erteilen(© 2014 CURVED)

Bis zu sechs Personen sollen dank Family Sharing in iOS 8 und OS X Yosemite mit nur einem iTunes-Account und einer Kreditkarte Inhalte teilen können. Das erfordert allerdings die Zustimmung der Entwickler, weshalb Apple diese nun darum bittet, das Feature doch bitteschön zugänglich zu machen, meldet MacRumors.

Apps, Songs, Filme und Bücher – all das und mehr lässt sich durch das neue Family Sharing-Feature bequem mit nur einem iTunes-Account innerhalb einer Familie teilen, sofern dieselbe Kreditkarte verwendet wird. Auch wichtige Kalendereinträge, Schnappschüsse oder Aufenthaltsorte stehen zur gemeinschaftlichen Nutzung offen.

Eltern können zudem Einkäufe der Kleinen überblicken und gegebenenfalls unterbinden. Das alles erfordert allerdings bei jeder App, dass die betreffenden Entwickler dieses Feature zugänglich machen. Apple bittet daher in einer E-Mail, den überarbeiteten Verkaufsbedingungen für iOS und Mac zuzustimmen.

Für Apps bleibt die Einstellung optional

Daraus geht auch hervor, dass sich auch bereits erschienene Titel rückwirkend für das Family Sharing freigeben lassen. Letztendlich bleibt es bei Apps dennoch den Entwicklern überlassen, ob sie dem Feature für iOS 8 und OS X Yosemite  zustimmen, könnte ihnen doch potenzielle Verkäufe entgehen. Für Medieninhalte ist Family Sharing jedoch verpflichtend.


Weitere Artikel zum Thema
Upgrade fürs iPhone SE in Sicht: Händ­ler gibt Lager­be­stand an Apple zurück
Guido Karsten4
Her damit !10Das iPhone SE wird bald ein Jahr alt
Kommt bald ein verbessertes iPhone SE oder gar ein echter Nachfolger? Einen neuen Hinweis liefert nun ein Händler aus den USA.
Heiße Bilder aus Barce­lona: Flir One und Flir One Pro im Hands-on
Felix Disselhoff
Ein Flir-Wärmebild
Ob für den Profi auf der Baustelle oder den Hobby-Heimwerker: Flir hat in Barcelona für "Wärmefotografen" neue Kameras im Gepäck.
iPho­nes laut Studie unzu­ver­läs­si­ger als Android-Konkur­renz
Guido Karsten8
Peinlich !7Snapchat soll laut der Studie auf dem iPhone regelmäßig abstürzen
Der Durchschnittspreis eines iPhone liegt wohl klar über dem von Android-Smartphones. Laut einer Studie sind Apples Geräte aber nicht zuverlässiger.