Apple iPhone 5c: Testbericht und Fotos

Verfügbar seit Sep 2013
Testergebnis
Apple iPhone 5c
Top
  • Farbenfreude
  • angenehme Haptik
  • Retina-Display
Flop
  • Preis Preis Preis
  • Plastikgehäuse
  • kein Touch-ID

Mit dem iPhone 5c verfolgt Apple ein ganz besonderes Ziel: den Spagat zwischen Qualität und einem günstigen Preis. Ganz gelingt dies nicht. Tatsächlich ist der Preisunterschied zum iPhone 5s gering. Nur rund 100 Euro trennen die beiden Geräte voneinander: Das iPhone 5c gibt es mit 16 oder 32 GB Speicherplatz, die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) lag zum Release bei 599 beziehungsweise 699 Euro.

[Update vom 2. Februar] Im aktuellen iOS 10.3-Beta-Update könnte ein Hinweis darauf versteckt sein, dass das iPhone 5C in der Aktualisierung auf iOS 11 nicht mehr unterstützt wird.

iPhone 5c: Plastik statt Aluminium

Schon optisch ist der Unterschied zwischen dem iPhone 5s und dem iPhone 5c groß: Das günstigere Apple-Smartphone hat statt eines Aluminiumgehäuses ein Plastikgehäuse, sodass es 20 g mehr wiegt. Erhältlich ist das iPhone 5c in fünf bunten Farben. Bei der Hardware entspricht das Modell der siebten iPhone-Generation weitgehend dem Standard des Vorgängers, dem iPhone 5. Das 4-Zoll-Display löst mit 640 x 1.136 Pixeln auf und bietet somit kein Full HD. Beim Prozessor setzt Apple weiterhin auf den A6-Chip, unterstützt wird dieser von einem Gigabyte Arbeitsspeicher.

Bessere Frontkamera und größerer Akku

Eine deutliche Steigerung lässt sich bei der verbesserten Frontkamera und dem größeren Akku erkennen – hier bietet das iPhone 5c deutlich mehr als der Vorgänger. Im Hinblick auf die Mobilfunknetze und Funkverbindungen entspricht das Modell unter anderem mit GSM, HSDPA, HSDPA+, LTE und Bluetooth 4.0 ganz den zeitgemäßen Standards.

Im Vergleich zum iPhone 5s fehlt dem iPhone 5c aber ein zentrales Ausstattungsmerkmal: der Fingerabdruck-Scanner. Insgesamt ist das günstigere Apple-Smartphone ein Modell, das in technischer Hinsicht eine solide Ausstattung bietet, auch wenn die Abstriche gegenüber dem größeren Bruder sehr deutlich sind. Preislich orientiert sich das iPhone 5c trotzdem an den Flaggschiffen der Konkurrenz, etwa dem Samsung Galaxy S4 oder dem HTC One.

Alle Spezifikationen
Größe124,4 x 59,2 x 8,97 mm
Gewicht132 g
Display4 Zoll IPS
Kamera-Auflösung8 Megapixel
ProzessorApple A6
Speicherkapazität16, 32, 8GB
BetriebssystemiOS 7
Erweiterbarer Speichernein
Front-Kamera-Auflösung1,2 Megapixel
FarbeBlau, Gelb, Grün, Pink, Weiß
ProdukttypSmartphone
Arbeitsspeicher1GB
4G/LTEja
DatentransferLightning, Bluetooth, WLAN, GPS, GPRS/EDGE, UMTS, LTE
Kerne / Taktfrequenz2 / 1,3GHz
Grafik-ChipPowerVR SGX543MP3
Akkudauer Standby/Betrieb250 / 10 h
Dual-Simnein
Stylusnein
SAR-Wert0,9
Fingerabdruckscannernein
Preis bei Markteinführung599, 699 €
StatusErhältlich, Ausverkauft
MartkeinführungSep 2013
Preise ohne Vertragsbindung
Alle passenden Tipps
Immer ein knappes Gut: Der Speicherplatz des iPads
Voller iPhone-Spei­cher? Diese Tipps schaf­fen Platz
Gregor Rumpf

Auch auf dem iPhone kann der Speicherplatz schnell knapp werden. Videos, Fotos, E-Mails – wir verraten Euch, wo Ihr beim Aufräumen beginnen solltet.

Immer ein knappes Gut: Der Speicherplatz des iPads
Eine Kauf-App auf mehre­ren iOS-Gerä­ten instal­lie­ren
Z_Michael_Keller

Wenn Ihr eine iOS-App gekauft habt, könnt Ihr sie auf mehreren Geräten nutzen. Hier erfahrt Ihr, was Ihr dabei beachten solltet.

Schon immer die große Schwachstelle des iPhones: Der Akku
iPhone Akku-Test: So über­prüft Ihr den Ener­gie­ver­brauch
Lukas Dylus

Verbraucht Euer iPhone mehr Akku als es sollte? Mit einem kleinen Trick könnt Ihr einfach in den Einstellungen des Geräts überprüfen.

Peinlich !14Mit einem Stylus könnt Ihr komfortabel Euer Tablet bedienen
Anlei­tung: Stylus für das iPhone und iPad basteln
Z_Michael_Keller

Leider gibt es bisher keinen Eingabestift für das iPhone oder iPad. Mit ein paar Handgriffen könnt Ihr Euch einen Stylus-Pen selbst basteln.

no image
Via WLAN oder USB: iPhone mit dem PC synchro­ni­sie­ren
Z_Michael_Keller

Praktisch für die Nutzung mehrere Geräte: Ihr könne Euren und PC und Euer iPhone synchronisieren und die Daten auf dem neusten Stand halten.

UPDATEUnfassbar !25Auch ohne Sperrcode ist ein iPhone zugänglich.
Beim iPhone den Sperr­code verges­sen: Was tun?
Z_Michael_Keller

Wer sein iPhone per Sperrcode vor unberechtigten Zugriffen schützt, diesen aber vergisst, hat zwei Möglichkeiten, das Smartphone freizuschalten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.