Firefox Klar: Mozilla spendiert dem Inkognito-Browser drei neue Features

Mozilla implementiert drei gewünschte Features bei Firefox Klar.
Mozilla implementiert drei gewünschte Features bei Firefox Klar.(© 2017 CURVED)

Seit Ende Juni gibt es den Alternativ-Browser Firefox Klar auch für Android. Seither haben über eine Millionen Nutzer die App heruntergeladen. Zum Dank ergänzt Mozilla den Inkognito-Browser um drei häufig von Nutzern gewünschte Funktionen.

Im Fokus des minimalistisch gehaltenen Browsers liegt die Privatsphäre der Nutzer. Er blockiert Datensammler und sein Verlauf lässt sich mit einem Klick löschen. Das wissen diese offenbar zu schätzen und haben Firefox Klar seit Erscheinen über eine Million Mal heruntergeladen. Mit dem jüngsten Update integriert Mozilla deshalb drei neue Funktionen, die von den Anwendern am häufigsten gewünscht worden sind.

Videos im Vollbild und Dateidownloads

Ein zentrales Feature, das die Nutzererfahrung beim Surfen mitbestimmt, ist das Anschauen von Videos. Bislang war es bei Firefox Klar nicht möglich, die Videos aus dem Browser heraus im Vollbild zu betrachten. Das hat Mozilla nun geändert.

Ebenfalls neu hinzugekommen ist die Möglichkeit Dateien herunterzuladen. Gegenüber dem Browser-Verlauf bleiben gespeicherte Inhalte auch nach dem Beenden von Firefox Klar erhalten und lassen sich jederzeit über den Downloads-Ordner des Smartphones wieder aufrufen.

Zu guter Letzt findet sich eine kleine, aber sinnvolle Neuerung in der Benachrichtungsleiste von Firefox Klar wieder. Dort lässt sich nun nicht mehr nur die Browser-Chronik mit einem Klick löschen, sondern sich die zuletzt aufgerufene Seite wieder direkt öffnen.

Datenschutz und Privatsphäre

Firefox Klar richtet sich vornehmlich an Nutzer, die Wert auf Privatsphäre und den Schutz ihrer Daten legen. Der Browser startet ausschließlich im privaten Modus. Das heißt, er speichert beim Surfen keine Informationen, legt keine Benutzerprofile an und blockiert aktiv Werbung und Verfolger. Der auf flüchtige, sichere Nutzung ausgelegte Firefox Klar hat deshalb offenbar nicht nur uns gefallen.

Gleichzeitig muss man bei der Nutzung von Firefox Klar auf einige gewohnte Funktionen verzichten, die man von anderen Browsern her kennt: So lassen sich zum Beispiele keine Lesezeichen anlegen oder mehr als ein Tab öffnen. Insofern eignet sich Firefox Klar gut als Zweitbrowser für die schnelle, temporäre Anwendung.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Tab Active 2 ist offi­zi­ell: So viel kostet das Outdoor-Tablet
Christoph Lübben1
So sieht das Galaxy Tab Active 2 aus
Ein Tablet für alle Fälle: Das Galaxy Tab Active 2 ist offiziell. Das äußerst robuste Geräte besitzt einen Wechselakku und ist wasserdicht.
Das Pixel 2 im Kame­ra­ver­gleich mit iPhone 8 Plus, Galaxy Note 8 und HTC U11
Jan Johannsen1
Vier sehr gute Kameras: Pixel 2, Galaxy Note 8, iPhone 8 Plus und HTC U11.
Laut Google hat das Pixel 2 die beste Smartphone-Kamera. In unserem Straßentest muss es gegen das iPhone 8 Plus, das Note 8 und das HTC U11 antreten.
Neues Nokia-Smart­phone soll im Okto­ber enthüllt werden
Christoph Lübben
Auf dem Event könnte auch einfach das bereits bekannte Nokia 8 für China angekündigt
HMD Global soll auf einem Event im Oktober mindestens ein neues Nokia-Smartphone enthüllen. Womöglich wird das Mittelklasse-Gerät Nokia 7 präsentiert.