Apple Watch: So sieht Apples geheimes Fitness-Labor aus

Her damit !30
Beim Sport testen Apple-Mitarbeiter die Fitness-Funktionen der Apple Watch.
Beim Sport testen Apple-Mitarbeiter die Fitness-Funktionen der Apple Watch.(© 2015 Apple)

Apple-Mitarbeiter testen seit Monaten in einem geheimen Fitnessstudio die Funktionen der Apple Watch. Ein TV-Sender bekam exklusiven Einblick in das Labor. 

Mitarbeiter als Versuchskaninchen

Für die Apple Watch macht der Tech-Konzern seine eigenen Mitarbeiter zu Versuchskaninchen. Seit Monaten testen die Entwickler die Fitness-Funktionen der Smartwatch in einem geheimen Labor. Der US-Sender ABC bekam für seine Morgen-Show "Good Morning America" exklusiven Einblick in das Test-Fitnessstudio.

Dort trainieren Mitarbeiter mit Masken, die verschiedene Gesundheitswerte bei der sportlichen Betätigung messen. Die Testpersonen trainieren am Laufband oder machen Kraftübungen, während die Aktivität von der Apple Watch erfasst wird. Das Health-Kit ist für den Konzern eine der wichtigsten Komponenten der Smartwatch, weshalb die Features umfassend geprüft werden. So wird im Labor unter anderem auch beobachtet, wie sich die Temperaturen beim Sport auswirken.

Aufbau einer umfangreichen Datenbank mit Gesundheitsinfos

Die große Vision von Apple ist es, mit seinen Experimenten und der Apple Watch eine umfassende Datenbank für Gesundheitsinformationen aufzubauen. Dabei befinde man sich allerdings erst am Anfang einer langen Mission.

Dass das öffentlichkeitsscheue Unternehmen für eine der reichweitenstärksten TV-Shows seine Türen öffnet, dürfte wohl mit der Bewerbung des neuen Gadgets zusammenhängen. Denn das Interesse an dem teuren Wearable hält sich bei der breiten Öffentlichkeit bislang in Grenzen.


Weitere Artikel zum Thema
Amazon Kindle: Nächste Gene­ra­tion könnte wasser­dicht sein
Auf diesem Foto soll die nächste Generation von Amazon Kindle zu sehen sein
Amazon Kindle für Feuchtgebiete: Der nächste eBook-Reader vom Versandhausriesen könnte ein wasserdichtes Gehäuse erhalten.
iPhone 8: Darum könnte Apples Touch ID auf die Rück­seite wandern
7
Peinlich !21In den letzten Jahren lag der Fingerabdrucksensor beim iPhone unterm Display.
Apple könnte den Fingerabdrucksensor beim iPhone 8 auf der Rückseite verbauen. AppleInsider liefert eine mögliche Erklärung, wieso das so sein könnte.
So könnte eine Nintendo Switch Mini ausse­hen
Guido Karsten3
Eine Nintendo Switch Mini könnte sich gerade für kleinere Kinder besser eignen
Analysten zufolge könnte die Nintendo Switch in den nächsten Jahren auch in einer Mini-Variante erscheinen. Nun gibt es ein passendes Konzept.