Flickr-App erinnert nach dem Update stark an Instagram

Supergeil !8
Nein, das ist nicht Instagram, sondern die neue Flickr-App
Nein, das ist nicht Instagram, sondern die neue Flickr-App(© 2014 Flickr, CURVED Montage)

Flickr will endlich wieder zu Instagram aufschließen. Und bedient sich für seine neue App einfach beim Konkurrenten. Das ist zwar nicht ganz die feine Art, doch das Ergebnis kann sich sehen lassen: Flickr 3.0 ist eine generalüberholte App für iPhone und Android-Geräte.

Während die alte App mehr wie eine verkleinerte Form der Website wirkte, ist jetzt alles schneller, flüssiger und übersichtlicher – so urteilt zumindest The Verge. Mit einem Fingertipp lassen sich Fotos demnach Display-füllend anzeigen. Auch die hinterlegten Metadaten sind mit einem einzigen Tipp verfügbar: Wo wurde das Foto gemacht und mit welcher Kamera?

Der Fokus der Generalüberholung liegt auf Interaktion, Kommentaren, dem Teilen von Bildern und dem Erstellen von Favoritenlisten. Auch die Suchfunktion wurde verbessert. Die bewährten Filter und Editier-Funktionen sind weiterhin mit an Bord. Außerdem ist es jetzt auch möglich, HD-Videos mit einer Länge von bis zu 30 Sekunden per App hochzuladen. Und genau wie bei Instagram könnt Ihr Teile der Videos im Nachhinein ersetzen.

Flickr hat gegen Instagram das Nachsehen

Ob das Update Flickr reicht, um die Lücke zu Instagram zu schließen, muss die Zeit zeigen. Ganze zwei Jahre hatte es seinerzeit schließlich gedauert, bis Flickr 2012 für seine App endlich auch Foto-Filter im Stile des erfolgreichen Emporkömmlings anbot. Der hat unterdessen kräftig profitiert: Das 2010 gestartete Instagram nutzen mittlerweile 200 Millionen Menschen, während das sechs Jahre ältere Flickr bei etwa 92 Millionen Usern steht.


Weitere Artikel zum Thema
Spotify schafft Zufalls­wie­der­gabe in kosten­lo­ser Version teil­weise ab
Francis Lido
Das Spotify-Presse-Event in New York
Spotify wertet seine Gratis-Version deutlich auf. Einige Playlisten sind künftig auch ohne "Shuffle" abspielbar.
LG G7 ThinQ: Dieses Foto soll mit dem Smart­phone gemacht worden sein
Christoph Lübben3
Der Nachfolger des LG G6 (Bild) soll ebenfalls eine Dualkamera erhalten
Im Netz ist ein Bild aufgetaucht, das vom LG G7 ThinQ stammen soll. Die Metadaten verraten offenbar ein paar Details über die Kamera.
So viel sind Google, Face­book, Spotify und Co. den Nutzern wert
Christoph Lübben4
Mark Zuckerberg hat vielleicht doch nicht so viel zu grinsen: Facebook ist vielen Nutzern wohl nur wenig Geld wert
Laut einer Umfrage könnten viele Nutzer nur für eine hohe Summe im Jahr auf Google, Spotify, Netflix und Co. verzichten. Und wie ist es bei Facebook?