Galaxy Mega 2: 6-Zoll-Phablet bei Händler gelistet

Her damit !9
Wird so das neue Samsung-Mittelklasse-Phablet Galaxy Mega 2 aussehen?
Wird so das neue Samsung-Mittelklasse-Phablet Galaxy Mega 2 aussehen?(© 2014 Tenaa)

Offenbar machen sich schon jetzt weltweit die Händler bereit für die große Schlacht um die Geräteverkäufe nach der IFA in Berlin. Auch Samsungs Galaxy Mega 2, ein 6-Zoll-Phablet, könnte auf der Messe vorgestellt werden. In Malaysia wird das Gerät jetzt schon bei einem Online-Händler gelistet.

Eigentlich wird erwartet, dass Samsung das Galaxy Mega 2 erst Anfang September offiziell auf der IFA in Berlin präsentiert – und doch hat der malaiische Händler SenHeng schon einmal Vorarbeit geleistet und das Phablet ins Angebot seines Online-Shops aufgenommen. Wie SamMobile berichtet, decken sich die technischen Angaben in der Preis-Box dabei mit denen, die bereits vorher durchgesickert waren. Demnach erwartet Euch ein halbstarkes 6-Zoll-Phablet zum relativ günstigen Preis: 1.299 Ringgit entsprechen ungefähr 411 US-Dollar, demnach also grob kalkuliert 310 Euro.

Angebot bestätigt technische Ausstattung des Mega 2

Neben dem Preis verrät der Infokasten auf SenHeng auch einiges über die Ausstattung des Gerätes. So soll das Mega 2 in den Farben Schwarz und Weiß angeboten und mit Android 4.4 (KitKat), einem 1,5-GHz-Quadcore-Prozessor und 1,5 GB RAM ausgeliefert werden. Eine optionale microSD-Karte erweitert den eher mickrigen 8-GB-Speicher. Rückseitig soll eine 8-Megapixel-Kamera verbaut sein. Das alles ist leider nur begrenzt „mega“, doch würde Samsung damit auch der Linie der vorangegangenen Mega-Geräte treu bleiben und ein mittelmäßig ausgestattetes Phablet mit sehr großem Bildschirm zum vergleichsweise niedrigen Preis anbieten.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch Series 3 naht: Zulie­fe­rer erwar­tet stei­gen­den Umsatz
Guido Karsten
Auf der Rückseite der dritten Apple Watch könnten sich auch neue Sensoren befinden
Der Apple-Zulieferer Quanta rechnet in der zweiten Jahreshälfte mit einem steigenden Umsatz. Die Apple Watch Series 3 soll dann produziert werden.
LG Q8: Auch das kleine LG V20 wird nicht in Deutsch­land erschei­nen
5
Deutsche Verbraucher gingen schon beim LG V20 leer aus
Das LG Q8, eine kleine und wasserdichte Version vom LG V20, erscheint in "europäischen Schlüsselmärkten" und Asien. Deutschland zählt nicht dazu.
WhatsApp will bald Geld verdie­nen: Wer muss dafür zahlen?
Jan Johannsen7
Weg damit !19WhatsApp sucht neue Mitarbeiter um endlich Geld zu verdienen.
WhatsApp muss künftig Geld verdienen. Darauf deuten mehrere Stellengesuche des Messengers hin. Unklar ist, wer am Ende zahlen soll.