Galaxy Note 10: Hat Samsung noch mal am Preis gedreht?

Gefällt mir8
Das Samsung Galaxy Note 10 Plus soll günstiger sein als gedacht
Das Samsung Galaxy Note 10 Plus soll günstiger sein als gedacht(© 2019 CURVED)

Am 7. August 2019 enthüllt Samsung in New York das Galaxy Note 10. Wenn der Hersteller an diesem Tag den Preis seines Smartphones nennt, könnte dieser überraschend niedrig ausfallen.

Das Samsung Galaxy Note 10 mit 256 GB internem Speicher soll 949 Euro kosten, berichtet der für gewöhnlich gut informierte Tippgeber Ishan Agarwal auf Twitter. Es soll sich um den Preis für den europäischen Markt handeln, der in einigen Regionen aber auch etwas abweichen könne. Das Handy wäre zum Marktstart demnach günstiger als das Galaxy S10. Für das Modell mit 128 GB Speicher waren kurz nach Release 999 Euro fällig.

Angst vor verärgerten Nutzern?

Jenen Preis nannte die Gerüchteküche bisher auch für das Galaxy Note 10. Agarwal widerspricht dem nun. Unter seinem Tweet ätzen Kritiker, dass dies nicht überraschend käme. Samsung habe schließlich (im Vergleich zum S10) auch am Kopfhöreranschluss und erweiterbaren Speicher gespart. Auf der anderen Seite bekommt ihr für euer Geld unter anderem einen S Pen und voraussichtlich einen stärkeren Chipsatz, als ihn das S10 besitzt.

Mutmaßlich hat Samsung den Preis aber dennoch etwas nach unten gedreht, um das Galaxy Note 10 im Vergleich zur S-Serie attraktiver zu machen. Und womöglich fürchtet sich der Hersteller doch ein wenig davor, dass der fehlende Kopfhöreranschluss und nicht erweiterbare Speicher mögliche Käufer stärker verärgern könnte als bisher gedacht.

Auch Plus-Modell soll günstiger sein

Zudem steigt Samsung beim Galaxy Note 10 Plus (mit erweiterbarem Speicher) bei 1099 Euro ein, heißt es. Der Preis soll für das Modell mit 256 GB ROM gelten. Bisher gingen wir davon aus, dass ihr für jene Variante des Note 10 gleich 1149 Euro einplanen müsst. Auch an dieser Stelle fällt der Preis also wohl niedriger als gedacht aus.

Für 1199 Euro bekommt ihr angeblich das Samsung Galaxy Note 10 Plus mit 512 GB. Das Flaggschiff wäre zum Release-Termin also 50 Euro günstiger als das Galaxy S10 Plus mit identischer Speicherausstattung. Ihr solltet allerdings bedenken, dass diese Preisangaben noch nicht offiziell sind.

Welche Spezifikationen in den neuen Handys stecken, scheint ebenfalls bereits bekannt. Zudem bricht der Hersteller wohl auch einen Display-Rekord. Ob die Gerüchteküche letztendlich richtig liegt, erfahren wir am 7. August. Zwei Tage vorher enthüllt Samsung außerdem die Galaxy Watch Active 2.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 10: Update auf Android 10 ist da – aber kein Grund zur Freude
Lars Wertgen
Die Galaxy-Note-10-Serie erhält in naher Zukunft dann wohl auch offiziell das Update auf Android 10
Das Update auf Android 10 für das Galaxy Note 10 ist verfügbar. Die Sache hat nur einen Haken, der euch dann doch zu noch etwas Geduld zwingt.
Samsung Galaxy Note 10 Lite: Handelt es sich um ein verklei­de­tes Note 9?
Francis Lido
Packt Samsung die Technik des Note 9 in das Gehäuse des Note 10 (Bild)?
Das Galaxy Note 10 Lite ist offenbar ein Note 9 im Gewand des Note 10. Recylet Samsung sein Smartphone aus dem Jahr 2018?
Android 10 für Galaxy S10 und Note 10: Dauert alles doch viel länger?
Francis Lido
Erhält das Galaxy S10 (Plus) Android 10 erst im Januar 2020?
Kommt Android 10 doch nicht mehr dieses Jahr für Galaxy S10 und Note 10? Laut Samsung müssen wir noch länger warten.