Galaxy Note 4: Zwei neue Werbeclips veröffentlicht

Schneller und einfacher Informationen verarbeiten: Samsung hat auf dem Video-Portal YouTube zwei kurze Clips zum Galaxy Note 4 veröffentlicht. Diese sollen in erster Linie die positiven Eigenschaften des Eingabestiftes S-Pen und der Kamera betonen.

Das Texteingabe-Programm des Galaxy Note 4 beispielsweise ist in der Lage, handschriftliche Notizen in Text umzuwandeln. Außerdem kann der S-Pen dem Video zufolge auf einfache Weise Bilder markieren, beschneiden und verschieben. Auch die Möglichkeit, mit dem sogenannten Multi-Window-Mode mehrere Apps gleichzeitig zu benutzen, wird demonstriert. Schon vor einiger Zeit hatte Samsung den smarten Stylus in den Fokus von Werbeclips gerückt – zum Beispiel mit dem Künstler Jon Burgerman.

Stabil und detailgetreu

Der zweite Spot von Samsung beschäftigt sich hauptsächlich mit der Kamera des Galaxy Note 4: So wird zum Beispiel die optische Bildstabilisierung gezeigt, mit der sich auch aus Bewegung heraus Fotos schießen lassen, ohne dass diese verwackeln. Ebenfalls im Fokus steht der digitale Zoom der Kamera, dessen Hilfe auch auf größere Entfernungen detailgetreue Aufnahmen verspricht. Zudem wird der Weitwinkel-Modus der Frontkamera hervorgehoben – auf diese Weise sollen Selfies von größeren Gruppen gelingen.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 8 im Test: HMDs erstes Top-Smart­phone im Hands-on [mit Video]
Marco Engelien
Her damit !6Das Display des Nokia 8 überzeugt auf den ersten Blick
Nach dem Nokia 6 kommt das Nokia 8. Warum der Zahlensprung berechtigt ist und was HMDs Top-Smartphone anderen Geräten voraus hat, erfahrt Ihr hier.
iPhone 8: Neue Fotos sollen Kompo­nen­ten der kabel­lo­sen Lade­sta­tion zeigen
Guido Karsten4
Das Ladepad für iPhone 8 und iPhone 7s könnte den Bildern zufolge eine runde Form besitzen
Schon im November 2016 hieß es, das iPhone 8 könne kabellos geladen werden. Nun sind Bilder aufgetaucht, die Teile der Ladestation zeigen sollen.
Diese 20 Apps sind die größ­ten Akkufres­ser
Jan Johannsen4
Wer die richtigen Apps löscht, muss seine Gadgets weniger aufladen.
Wenn der Akku viel zu schnell leer ist, kann die Ursache in der Software liegen. Die folgenden 20 Apps verbrauchen besonders viel Strom.