Galaxy Note 5: Nutzer macht gläserne Gehäuserückseite transparent

Supergeil !42
Die Rückseite des Galaxy Note 5 lässt sich in wenigen Schritten durchsichtig machen
Die Rückseite des Galaxy Note 5 lässt sich in wenigen Schritten durchsichtig machen(© 2015 Reddit/Skarface08)

Das Gehäuse des Samsung Galaxy Note 5 ist eine Komposition aus Glas und Metall. Auch die Rückseite des Spitzen-Phablets besteht aus einer einzigen Glas-Abdeckung. Dennoch ist sie nicht transparent und gibt somit keinen Blick auf den Akku und die Hardware-Innereien des Smartphones frei. Ein Bastler hat jetzt herausgefunden, wie sich dies mit ein wenig Arbeit ändern lässt.

Der Reddit-Nutzer Skarface08 benötigte für die Bastelei lediglich eine Heißluftpistole, einen Saugnapf und eine Rasierklinge, wie PhoneArena berichtet. Zunächst erwärmte der Tüftler die Rückseite des Galaxy Note 5, damit sich diese leichter vom Rest des Smartphones lösen ließ. Mithilfe des Saugnapfes konnte die Glasrückseite dann unbeschadet vom übrigen Gerät getrennt werden.

Nur für versierte Tüftler geeignet

Nach Entfernen des Rückteils wurde offenbar: Lediglich eine Klebefolie sorgt dafür, dass die Glasrückseite nicht durchsichtig ist. Mit einer Rasierklinge lässt sich die Folie an den Rändern anheben und dann Stück für Stück abziehen. Nach dem Entfernen der Klebereste setzte der Bastler das nun vollständig transparente Gehäuseteil wieder auf das Galaxy Note 5 – fertig war das Smartphone mit Durchblick.

Das Galaxy Note 5 ist momentan noch nicht offiziell in Deutschland erhältlich, sondern voraussichtlich erst ab Januar 2016. Wer aber bereits über andere Wege das Smartphone ergattern konnte und ebenfalls eine Rückseite mit Durchblick haben will, sei gewarnt: Der Vorgang wirkt auf den ersten Blick simpel, kann aber auch zu Beschädigungen des Gerätes führen. Beispielsweise kann das Glas brechen oder die restliche Hardware beschädigt werden – ganz zu schweigen vom Garantieverlust, der mit dem Öffnen des Gerätes einhergeht. Deshalb sollten sich nur erfahrene Tüftler an den Umbau wagen.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S7 und S7 Edge: Nougat-Update direkt auf Android 7.1.1
Nach der Beta könnten das Galaxy S7 und S7 Edge direkt das Update auf Android 7.1.1 Nougat erhalten
Das Galaxy S7 und S7 Edge könnten direkt Android 7.1.1 Nougat erhalten: Dies geht zumindest aus dem Screenshot eines Beta-Testers hervor.
Videos herun­ter­la­den in Chrome für Android: So funk­tio­niert's
Marco Engelien
Zum Herunterladen tippt Ihr in Chrome einfach auf den Pfeil.
Der Chrome-Browser für Android hat eine neue Funktion erhalten. Ab sofort könnt Ihr Webseiten und Videos offline speichern. So geht's.
Onli­ne­zwang für "Super Mario Run": Darum soll es keinen Offli­ne­mo­dus geben
Marco Engelien4
Weg damit !13"Super Mario Run" setzt eine aktive Internetverbindung voraus.
"Super Mario Run" unterwegs in der Bahn oder im Flugzeug zocken? Das wird wohl nichts. Das Spiel setzt brauchen eine aktive Internetverbindung voraus.