Samsung Galaxy Note 5 soll ab Januar 2016 in Europa erhältlich sein

Weg damit !242
Wie der Vorgänger unterstützt auch das Galaxy Note 5 den S Pen
Wie der Vorgänger unterstützt auch das Galaxy Note 5 den S Pen(© 2015 CURVED)

Kommt das Samsung Galaxy Note 5 bald nach Europa? Seit der Enthüllung des Galaxy Note 4-Nachfolgers im August 2015 fragen sich viele Nutzer, wann das Smartphone auch in Europa erhältlich sein wird. Neue Gerüchte geben darauf eine Antwort: Januar 2016.

Vermutlich wollte Samsung mit dem verspäteten Release des Galaxy Note 5 das Interesse am zeitgleich vorgestellten Galaxy S6 Edge Plus erhöhen, berichtet GSMArena. Nun soll ein Informant, der Samsung in Rumänien nahesteht, verraten haben: Lokale Mobilfunkbetreiber werden das Smartphone ab Januar 2016 anbieten. Sollte sich diese Information als wahr erweisen, dürfte das Gerät auch in den übrigen Ländern Europas Anfang 2016 verfügbar sein.

Release erst nach Weihnachten?

Fraglich ist laut PhoneArena, warum Samsung das Galaxy Note 5 hierzulande erst nach der umsatzstarken Weihnachtssaison veröffentlichen will. Das Unternehmen selbst hat bislang keine offizielle Aussage dazu getroffen, ob und wann das Smartphone in Europa erscheinen könnte. Es sei aber sehr wahrscheinlich, dass der Hersteller aus Südkorea nicht völlig auf einen Release des Smartphones auf diesem wichtigen Markt verzichtet.

Erst vor Kurzem hat Samsung neue Werbespots zum Galaxy Note 5 und Galaxy S6 Edge Plus veröffentlicht, die vor allem die Möglichkeiten zur Produktivität hervorheben. Wie der Vorgänger verfügt auch das Note 5 über den Eingabestift S Pen, der das Phablet in Skizzenbuch verwandeln kann. Wenn Ihr nicht bis zum offiziellen Release des Smartphones in Deutschland warten wollt, könnt Ihr das Gerät auch über einen Onlinehändler zum Preis von 829 Euro bestellen.


Weitere Artikel zum Thema
Google Play Protect: So will Google Eure Smart­pho­nes vor Malware bewah­ren
Google Play Protect scannt Eure Apps auf Malware (links) und warnt in Chrome vor unsicheren Webseiten (rechts)
Google schützt Euch noch besser vor Viren und Malware: Play Protect scannt Euer Smartphone nach Schadsoftware. Der Rollout ist nun gestartet.
Google will Euch besser vor Schad­soft­ware schüt­zen
1
Künftig müsst Ihr in der G Suite für den Start von Web-Apps ohne Google-Verifizierung zur Sicherheit ein Wort eintippen
Eine neue Eingabeaufforderung in der G Suite soll vor Schadsoftware schützen. Zunächst bieten nur Web-Apps und Google Scripts die Extra-Sicherheit.
Nokia 8 ist kurz­zei­tig auf Webseite des Herstel­lers aufge­taucht
Michael Keller2
So soll das Nokia 8 einem Leak zufolge in Silber aussehen
Echt oder Fake? Im Internet macht ein Bild des Nokia 8 die Runde, das angeblich für kurze Zeit auf der Webseite des Unternehmens selbst zu sehen war.