Galaxy On5: Benchmark-Eintrag verrät alle Spezifikationen

Weg damit !12
Das erste Galaxy On5 wird im Oktober 2016 ein Jahr alt
Das erste Galaxy On5 wird im Oktober 2016 ein Jahr alt(© 2016 Samsung)

Mit dem Galaxy On5 und dem Galaxy On7 hat Samsung im Oktober 2015 zwei neue Vertreter der günstigen Smartphone-Mittelklasse herausgebracht. Nun deutet sich der Release der Nachfolger an: Das Galaxy On5 (2016) wurde bereits in der Datenbank des GFXBench-Benchmarks entdeckt.

Wie schon der Vorgänger wird auch das Galaxy On5 (2016) offenbar eher den kostengünstigen Smartphones angehören. So soll der 5-Zoll-Bildschirm laut des Benchmark-Eintrags beispielsweise lediglich in 720p auflösen. Neben 2 GB RAM verbaut Samsung 16 GB internen Speicher, von denen offenbar noch 11 GB für den Nutzer frei zur Verfügung stehen.

Neuer Exynos-Prozessor

Die verbauten Kameras mit Auflösungen von 5 MP auf der Vorderseite und 12 MP auf der Rückseite sind ebenfalls mittlerweile keine Besonderheit mehr, wenngleich die Auflösung natürlich noch nicht viel über die letztliche Qualität der Aufnahmen verrät. Eine echte Überraschung ist hingegen aber, dass Samsung mit dem Galaxy On5 (2016) offenbar einen neuen Prozessor einführt.

Auch im GeekBench-Benchmark ist das Galaxy On5 unter seiner Modellnummer SM-G570F nämlich aufgetaucht, wie GSMArena berichtet. Im dortigen Eintrag ist zwar nicht viel über die Ausstattung des Smartphones festgehalten worden, doch gibt es dafür Informationen zum verbauten Prozessor. Hierbei soll es sich um den bislang noch unbekannten Exynos 7570 von Samsung handeln, der offenbar vier Kerne besitzt, die mit einem Takt von 1,4 GHz laufen. Wann das Galaxy On5 offiziell vorgestellt wird und ob es das Gerät womöglich nach Deutschland schafft, ist bislang noch unklar.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch 3 soll Ende des Jahres und mit größe­rem Akku erschei­nen
Guido Karsten2
Die dritte Apple Watch-Generation soll ausdauernder werden
Für 2017 wird neben dem iPhone 8 auch die Apple Watch 3 erwartet. Aus China heißt es nun, die neue Ausführung könnte einen größeren Akku erhalten.
WhatsApp: "Rück­ruf"-Funk­tion für Nach­rich­ten soll "Für alle löschen" heißen
Guido Karsten1
Die Entwickler von WhatsApp arbeiten schon seit geraumer Zeit am Rückruf für Nachrichten
WhatsApp lässt uns bereits Nachrichten auf unserem eigenen Smartphone löschen. Das Zurückholen von Nachrichten ist aber weiter geplant und in Arbeit.
Moto­rola erfin­det selbst­hei­len­den Smart­phone-Bild­schirm
Lars Wertgen1
Her damit !8Motorola denkt über Displays nach, die sich selbst heilen können
Ein Motorola-Patent beschreibt Smartphone-Bildschirme, die sich selbst reparieren können. Gelingen soll das mit Hitze und einem besonderen Material.