Galaxy S10: Samsung reagiert auf Displayschutz-Problem

Nicht meins13
Der Fingerabdrucksensor im Display des Galaxy S10 funktioniert nicht mit allen Folien
Der Fingerabdrucksensor im Display des Galaxy S10 funktioniert nicht mit allen Folien(© 2019 CURVED)

Die ersten Vorbesteller halten das Galaxy S10 offenbar bereits in ihren Händen – und damit auch einen vorinstallierten Displayschutz. Samsung möchte dadurch nicht nur das AMOLED-Display schützen, sondern primär die Funktionalität eines neuen Features gewährleisten.

"Diese Entscheidung wurde getroffen, um die Kundenerfahrung durch die verbesserte Bildschirmhaltbarkeit" zu verbessern. Das teilt das Unternehmen in einem Beitrag auf Samsung Members mit. Zudem soll dies die Funktionalität des Ultraschall-Fingerabdrucksensors des Galaxy S10 verbessern.

Samsung rät von Drittanbieter-Zubehör ab

Das Galaxy S10 ist das erste Top-Smartphones des Herstellers, das einen Fingerabdrucksensor im Display trägt. Allerdings gab es im Vorfeld Berichte, dass der Sensor wohl nicht mit den Display-Folien einiger Drittanbieter kompatibel sei und ihr euer Handy mit diesen nicht via Fingerabdruck entsperren könntet, wie 9to5Google berichtet.

Samsung geht auf diese Berichte indirekt ein und empfiehlt, auf Drittanbieter-Zubehör zu verzichten. Das Unternehmen hält fest, dass man einen zufriedenstellenden Gebrauch solcher Bildschirmschutzfolien aus traditionellen Glas- und Polyurethan-Materialien nicht garantieren könne.

Der Hersteller verschickt weltweit sowohl alle Varianten des Galaxy S10 als auch des Galaxy S10 Plus und Galaxy S10e mit einer eigenen Folie. Das Unternehmen hat zunächst auch geplant, auf den vorinstallierten Displayschutz eine 90-tägige Garantie zu geben. Das hat sich mittlerweile allerdings geändert und Samsung betont nun ausdrücklich, dass es für die Folie keine Garantie gibt. Eine Ersatzfolie von Samsung kostet (unabhängig von der gewählten Variante) 29,99 US-Dollar, also etwas mehr als 26 Euro.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S10 Lite: Größer, schnel­ler und ausdau­ern­der als das S10+?
Lars Wertgen
Das Lite-Modell ist in manchen Punkten wohl sogar besser als das Samsung Galaxy S10+
Samsung bringt das Galaxy S10 Lite wohl noch 2019 auf den Markt. Handelt es sich um ein Upgrade gegenüber dem S10(+)?
Galaxy S10 und Note 10 Lite: So viel kosten die Budget-Flagg­schiffe
Lars Wertgen
Zur aktuellen Galaxy-S10-Serie gesellt sich angeblich schon bald das Galaxy S10 Lite
Samsung stellt bald wohl das Galaxy S10 Lite und Note 10 Lite vor. Was die beiden günstigen Versionen der Top-Smartphones kosten, verrät ein Händler.
Samsung Galaxy S10 im Test: Gebaut, um zu blei­ben
Christoph Lübben
Her damit27Schmaler Rand, gekurvter Bildschirm: Das Galaxy S10 hat eine durchaus auffällige Optik
9.2
Das Samsung Galaxy S10 im Langzeittest: Nach mehr als sechs Monate Nutzung verraten wir euch, ob sich der Kauf des Flaggschiffs lohnt.