Galaxy S10: Samsung reagiert auf Displayschutz-Problem

Nicht meins13
Der Fingerabdrucksensor im Display des Galaxy S10 funktioniert nicht mit allen Folien
Der Fingerabdrucksensor im Display des Galaxy S10 funktioniert nicht mit allen Folien(© 2019 CURVED)

Die ersten Vorbesteller halten das Galaxy S10 offenbar bereits in ihren Händen – und damit auch einen vorinstallierten Displayschutz. Samsung möchte dadurch nicht nur das AMOLED-Display schützen, sondern primär die Funktionalität eines neuen Features gewährleisten.

"Diese Entscheidung wurde getroffen, um die Kundenerfahrung durch die verbesserte Bildschirmhaltbarkeit" zu verbessern. Das teilt das Unternehmen in einem Beitrag auf Samsung Members mit. Zudem soll dies die Funktionalität des Ultraschall-Fingerabdrucksensors des Galaxy S10 verbessern.

Samsung rät von Drittanbieter-Zubehör ab

Das Galaxy S10 ist das erste Top-Smartphones des Herstellers, das einen Fingerabdrucksensor im Display trägt. Allerdings gab es im Vorfeld Berichte, dass der Sensor wohl nicht mit den Display-Folien einiger Drittanbieter kompatibel sei und ihr euer Handy mit diesen nicht via Fingerabdruck entsperren könntet, wie 9to5Google berichtet.

Samsung geht auf diese Berichte indirekt ein und empfiehlt, auf Drittanbieter-Zubehör zu verzichten. Das Unternehmen hält fest, dass man einen zufriedenstellenden Gebrauch solcher Bildschirmschutzfolien aus traditionellen Glas- und Polyurethan-Materialien nicht garantieren könne.

Der Hersteller verschickt weltweit sowohl alle Varianten des Galaxy S10 als auch des Galaxy S10 Plus und Galaxy S10e mit einer eigenen Folie. Das Unternehmen hat zunächst auch geplant, auf den vorinstallierten Displayschutz eine 90-tägige Garantie zu geben. Das hat sich mittlerweile allerdings geändert und Samsung betont nun ausdrücklich, dass es für die Folie keine Garantie gibt. Eine Ersatzfolie von Samsung kostet (unabhängig von der gewählten Variante) 29,99 US-Dollar, also etwas mehr als 26 Euro.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S20, S10 und Co.: Dieses Update lässt die Flagg­schiffe von der Leine
Francis Lido
Die Note-20-Reihe bietet Wireless Samsung Dex schon ab Werk
Samsung DeX kabellos nutzen – das ist jetzt endlich auch auf Galaxy S20, S10 und Co. möglich. Voraussetzung dafür ist das Update auf One UI 2.5.
Galaxy S10: Update auf One UI 2.5 kann euer Leben retten
Michael Keller
Her damit12Mit One UI 2.5 kommt auch das aktuelle Sicherheitsupdate auf Galaxy S10+ und Co.
Samsung rollt das Update auf One UI 2.5 weiter aus. Nun erhält auch das Galaxy S10 Features, die bislang Galaxy S20 und Note 20 vorbehalten waren.
Galaxy S10, Note 10 und Co.: XXL-Update in Deutsch­land bereits verfüg­bar
Lars Wertgen
Her damit8Auf dem Galaxy S10+ läuft nun One UI 2.1
One UI 2.1 in Deutschland verfügbar. Samsung schenkt dem Galaxy S10, Note 10 und anderen Geräten Features, die es bisher nur im Galaxy S20 gab.