Galaxy S20 Ultra im Kamera-Test von DxO: Das war wohl nichts, Samsung

Die ersten Test-Berichte zum Galaxy S20 Ultra bescheinigten dem Samsung-Flaggschiff eine hervorragende Kamera. Ob diese es aber auch mit dem neuen Kamera-König P40 Pro aufnehmen kann, beantwortet nun endlich der DxOMark-Test.

Wie unsere Überschrift bereits erahnen lässt, hat es nicht für Platz eins im DxOMark-Ranking gereicht. Stattdessen landet die Kamera des Samsung Galaxy S20 Ultra mit überraschend großem Abstand auf Platz 6 (punktgleich mit dem Honor V30). Von einem 1349 Euro teuren Gerät hatten wir eigentlich mehr erwartet. Wie ist es also dazu gekommen?

Galaxy S20 Ultra: Kamera-Test von DxO offenbart Schwächen

Das Test-Fazit nennt die Gründe dafür, warum sich die Kamera des Galaxy S20 Ultra den besten Geräten im DxOMark-Ranking (deutlich) geschlagen geben muss. In erster Linie liege das an enttäuschenden Nachtfotos, dem langsamen Autofokus bei schwachem Licht und Artefakten bei niedrigeren Zoom-Stufen. Angesichts des hohen Preises und auf den ersten Blick beeindruckenden Kamera-Specs könnten einige Käufer enttäuscht sein, so die Tester. Trotz 108-MP-Hauptlinse und Space Zoom kann das S20 Ultra dem P40 Pro offenbar nicht das Wasser reichen.

Nicht mehr als ein guter Allrounder?

Das bedeutet allerdings nicht, dass das Galaxy S20 Ultra im Kamera-Test von DxOMark schlecht abgeschnitten hat. Eine durchgehend gute Belichtung und ein konstant guter Detailgrad machen das Smartphone zu einem guten Foto-Allrounder. Besonderes Lob verdienten außerdem der Bokeh-Effekt im Porträt-Modus und die Ultraweitwinkel-Linse. Auch die Videoaufnahme sei in vielerlei Hinsicht überzeugend.

Das Samsung Galaxy S20 Ultra sei also in diversen Bereichen sehr gut, es setze aber keine neuen Standards bei der Foto-Qualität. Genau das darf man aber von einem so teuren Gerät zumindest in Ansätzen erwarten.

Alternativen zum Galaxy S20 Ultra

Wer die beste Smartphone-Kamera sucht, sollte demnach nicht zum Galaxy S20 Ultra greifen. Geht es euch nur darum, ist das Huawei P40 Pro die einzig richtige Wahl. Das neue Flaggschiff hat im Kamera-Test der Experten historisch gut abgeschnitten und ist die unangefochtene Nummer eins im DxOMark-Ranking. Wären da nicht die fehlenden Google-Dienste könnten wir euch das Gerät uneingeschränkt empfehlen. Das gleiche Problem hat übrigens auch das Honor 30 Pro+, das laut DxO die aktuell zweitbeste Kamera besitzt.

Kurioserweise bieten nur zwei der Smartphones, die in der Bestenliste über dem Galaxy S20 Ultra stehen, besagte Google-Dienste: das Oppo Find X2 Pro und das Xiaomi Mi 10 Pro (beide punktgleich). Letzteres ist in Deutschland etwas einfacher zu bekommen und ein rundum empfehlenswertes Gerät. Zwar ist auch das Xiaomi Mi 10 Pro kein Schnäppchen, aber doch deutlich günstiger als das Galaxy S20 Ultra – und noch dazu eben im Besitz einer laut DxO besseren Kamera.

Vom Preis-Leitungs-Verhältnis her die womöglich beste Wahl ist das Xiaomi Mi Note 10 Pro (auch bekannt als CC9 Pro Premium Editon). Das Smartphone hat im Kamera-Test von DxOMark nur einen Punkt schlechter abgeschnitten als das Galaxy S20 Ultra und ist bereits für unter 600 Euro erhältlich.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S20: Bald könnt ihr Android 11 und One UI 3.0 auspro­bie­ren
Francis Lido
Her damit11Auf der Galaxy-S20-Serie
In Samsungs Heimatmarkt bekommt das Galaxy S20 derzeit die Beta zu Android 11 und One UI 3.0. Auch in Deutschland könnt ihr beides bald testen.
Galaxy S20 als Perso­nal­aus­weis: Neues Feature für 2020 ange­kün­digt
Christoph Lübben
Smart14Das Galaxy S20 wird das erste Handy sein, mit dem ihr euren Personalausweis digitalisieren könnt
Das Samsung Galaxy S20 könnte eure Geldbörse bald komplett ersetzen. Den Anfang macht noch 2020 ein digitaler Personalausweis.
Galaxy S20 Ultra für Nahauf­nah­men nicht geeig­net: Da hilft auch kein Update
Michael Keller
Nicht meins10Das Samsung Galaxy S20 Ultra wird von Kamera-Problemen geplagt
Die Negativ-Meldungen zum Samsung Galaxy S20 Ultra hören nicht auf. Offenbar ist es nicht so einfach den Autofokus via Update zu korrigieren.