Alle Infos zum Galaxy S20 Ultra: Dieses Smartphone setzt neue Maßstäbe

Her damit10
Das Galaxy S20 Ultra wird der Nachfolger des Samsung Galaxy S10+ (Foto)
Das Galaxy S20 Ultra wird der Nachfolger des Samsung Galaxy S10+ (Foto)(© 2019 CURVED)

Bereits im Februar stellt Samsung seine neuen Galaxy-S-Smartphones vor. Nun sind im Internet aus zahlreichen Quellen Informationen zum Galaxy S20 Ultra aufgetaucht, die uns die Ausstattung des Top-Smartphones verraten sollen. Euch erwarten Rekorde, Überraschungen, ein gigantisches Display und ein beeindruckendes Kamera-Setup.

Im Vergleich zu den anderen beiden Modellen der Galaxy-S20-Serie soll die Kamera des S20 Ultra einen großen Unterschied ausmachen. Wie Ishan Agarwal berichtet, stecken in ihr tatsächlich eine extrem hochauflösende 108-MP-Linse und ein Tele-Objektiv (48 MP) mit 10-fachem optischem Zoom. Beide Kameras sollen gemeinsam einen 100-fachen Hybrid-Zoom ermöglichen. Letztgenanntes Feature nennt Samsung angeblich "Space Zoom".

Kamera kann 8K-Videos aufnehmen

Das Quartett vervollständigen werden wohl eine Ultraweitwinkel-Kamera (12 MP) und ein 3D-TOF-Sensor, so Twitter-Guru Ice Universe. Wie seine Geschwistermodelle soll das Galaxy S20 Ultra 8K-Videos mit 30 Bildern pro Sekunde aufzeichnen können. 4K-Clips sind wohl mit 60 fps möglich – auch mit der Frontkamera. Auf die zwischenzeitlich erhoffte fünfte Linse auf der Rückseite müssen wir wohl wie bereits vermutet wirklich verzichten. Dennoch liest sich das Setup beeindruckend.

Display: Samsung erfüllt Fan-Wunsch

Das Samsung Galaxy S20 Ultra soll über ein 6,9 Zoll großes Super-AMOLED-Display verfügen. Damit wächst das größte Smartphone der Serie noch einmal ein ganzes Stück. Die Anzeige des Galaxy S10 Plus misst "nur" 6,4 Zoll, und selbst das Galaxy Note 10 Plus (6,8 Zoll) ist kleiner.

Das S20 Ultra bietet offenbar wirklich ein 120-Hz-Display, das eine besonders flüssige Darstellung von Animationen ermöglicht. Bereits in der Vergangenheit hatten sich viele Nutzer eine Bildwiederholrate gewünscht, die über den 60 Hz der bisherigen Samsung-Geräte liegt. Um jenes Feature gab es in der Gerüchteküche zuletzt ein wildes Hin und Her.

Arbeitsspeicher und interner Speicher

Das Herzstück des Galaxy S20 Ultra ist ein Exynos 990. Ihm sollen 12 GB Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Dies ist angeblich bei allen drei Modellen der Standard. Das Galaxy S20 Ultra soll es aber auch in einer Variante mit 16 GB RAM geben, twittert Max Weinbach. Damit würde sich Samsung einen Smartphone-Rekord sichern und käme dem Xiaomi Black Shark 3 5G zuvor.

Was den internen Speicher angeht, hält es Samsung überraschend konventionell. Das Galaxy S20 Ultra gibt es offenbar nur mit 128, 256 oder 512 GB. Zum Vergleich: Das Galaxy S10+ ist auch mit 1 TB ROM verfügbar. Das neue Top-Handy bekommt dafür einen SD-Kartenslot, mit dem ihr euren Speicher noch einmal um bis zu 1 TB erweitern könnt. Dies scheint bei Samsung keine Selbstverständlichkeit mehr. Einen solchen Slot hat der Hersteller zuletzt bereits beim Galaxy Note 10 weggelassen und auch das S20 und S20+ bekommen ein solches Feature angeblich nicht.

Akku soll Rekord knacken

Im Galaxy S20 Ultra steckt offenbar ein 5000 mAh starker Akku. Bewahrheitet sich die Information, dann bricht Samsung seinen hausinternen Rekord. Den Akku könnt ihr wohl mit 45W aufladen; ein entsprechendes Ladegerät vorausgesetzt. Euren komplett leeren Energiespeicher könnt ihr laut Weinbach innerhalb von 74 Minuten vollständig aufladen.

Was an den Gerüchten letztendlich wirklich dran ist, das wird die Zukunft zeigen – und die ist nicht mehr weit entfernt. Samsung stellt das Galaxy S20, S20+ und S20 Ultra am 11. Februar in San Francisco vor. Auf dem Unpacked-Event ist dann auch das nächste faltbare Smartphone von Samsung ein Thema, das angeblich Galaxy Z Flip heißt.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S20 Ultra – Foto gele­akt: So Ultra ist die Kame­raqua­li­tät
Christoph Lübben
Das Galaxy S20 Utra könnte deutlich bessere Fotos machen als die Vorgänger (Foto: Galaxy S10+)
Das Galaxy S20 Ultra trifft mitten ins Auge: Ein geleaktes Beispiel-Foto soll euch zeigen, wie gut die 108-MP-Kamera des Top-Modells ist.
Galaxy S20: Der neue Nacht­mo­dus im direk­ten Vergleich mit dem S10
Christoph Lübben
Die Kamera des Samsung Galaxy S10 soll der des Galaxy S10 nicht in jedem Fall unterlegen sein? Wir zweifeln das an
Fotos auf Twitter sollen die Kameraqualität des Samsung Galaxy S20 zeigen. Demnach ist das Flaggschiff aber nicht immer besser als sein Vorgänger.
Galaxy S20 Ultra: Fast-Char­ging-Fans dürfen sich freuen
Guido Karsten
Her damit8Auch das Zubehör des Galaxy S20 Ultra (inoffizielle Abbildung) wird offenbar High End
Das Galaxy S20 Ultra wird der neue Superlativ im Smartphone-Angebot von Samsung. Das gilt offenbar auch für das beiliegende Ladegerät.