Werbung auf Galaxy S20 und Co.? Warum dieses Gerücht Unfug ist

Blumen statt Werbung: So sollte der Sperrbildschirm des Galaxy S20 auch unter One UI 2.5 aussehen
Blumen statt Werbung: So sollte der Sperrbildschirm des Galaxy S20 auch unter One UI 2.5 aussehen(© 2020 Via Instagram @samsungmobile_de)

Bricht Samsung mit einem Tabu? Gerüchten zufolge sollen Galaxy S20 und Co. nach der Aktualisierung auf One UI 2.5 Werbung anzeigen. Doch dies ist aus mehreren Gründen unwahrscheinlich. Hier erfahrt ihr, wie es zu dem Missverständnis kam.

Werbung auf dem Sperrbildschirm des Galaxy S20? Undenkbar. Derzeit macht aber das Gerücht die Runde, dass Samsung genau dies planen könnte – mit der Einführung des Updates auf One UI 2.5. Offenbar haben einige Nutzer einen Scherz ernst genommen, weshalb sich schnell Verunsicherung breitmachte, wie SamMobile berichtet. Darüber hinaus gibt es zahlreiche gewichtige Gründe, die gegen eine Einblendung von Werbung auf Samsung-Smartphones sprechen. Der Hersteller selbst wollte sich gegenüber Android Authority nicht zu dem Gerücht äußern.

Ironie und Reputation

Ausgangspunkt des Gerüchts war offenbar ein Post im südkoreanischen Samsung-Forum, der die Wetter-App mit einer Werbeeinblendung zeigt. Dazu gab es eine Bildunterschrift und zusätzliche Kommentare, die darauf teils ironisch Bezug nahmen. Vermutlich ist die Ironie aber in mehrfachen Übersetzungen verloren gegangen. Dazu pflanzte sich die Meldung weiter fort – und fertig war das Gerücht, dass Samsung mit dem Update auf One UI 2.5 Werbung für den Sperrbildschirm des Galaxy S20 einführt.

Es ist bei einigen Smartphone-Herstellern durchaus üblich, in manchen Teilen der Benutzeroberfläche oder in Apps Werbung einzublenden. Auf diese Weise gleichen Xiaomi und Co. die niedrigen Preise für die Hardware wieder aus.

Trotzdem ist es unwahrscheinlich, dass auch Samsung künftig auf Reklame setzt; auch nicht bei günstigen Einsteiger-Modellen. Denn zum einen hat Samsung einen Ruf zu verlieren. Zum anderen dürfte das Unternehmen Geräte auch deshalb günstig anbieten können, weil es sie in sehr hoher Stückzahl absetzt.

Release mit Galaxy Note 20

Vermutlich wird es nicht mehr lange dauern, ehe wir Gewissheit zum Sperrbildschirm von Ohne UI 2.5 erhalten. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Samsung das Update zusammen mit dem Galaxy Note 20 und dem Galaxy Fold 2 offiziell vorstellt. Das entsprechende Event soll jüngsten Gerüchten zufolge am 5. August 2020 stattfinden. Auf beiden Top-Smartphones ist die neue Benutzeroberfläche für Android dann voraussichtlich vorinstalliert. Das Galaxy S20 wäre also in guter Gesellschaft.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S20, S10 und Co.: Dieses Update lässt die Flagg­schiffe von der Leine
Francis Lido
Die Note-20-Reihe bietet Wireless Samsung Dex schon ab Werk
Samsung DeX kabellos nutzen – das ist jetzt endlich auch auf Galaxy S20, S10 und Co. möglich. Voraussetzung dafür ist das Update auf One UI 2.5.
Meinung: Galaxy Note 20 das letzte seiner Art? Warum die Idee gut wäre
Lars Wertgen
Nicht meins11Sehen wir den S Pen bald in einem Galaxy-S-Handy? (Bild: Note 20 Ultra)
Das Galaxy Note 20 steht stark in der Kritik. Nun gibt es Gerüchte, Samsung werde künftig sogar die Serie einstampfen. Keine schlechte Idee.
Galaxy S20: Samsung verrät, wann Android 11 kommen soll
Michael Keller
Na ja12Der gesamten Galaxy-S20-Serie spendiert Samsung Android 11 als Erstes
Das Galaxy S20 soll Android 11 als eines der ersten Geräte erhalten. Nun hat Samsung einen ungefähren Zeitpunkt für den Rollout des Updates genannt.