Galaxy S21: Samsung verteilt Update auf One UI 4 und Android 12

Samsung One UI 4
Samsung One UI 4 (© 2021 Samsung )

Nach der Betaphase für Android 12 und Samsungs One UI 4.0 fällt nun der Startschuss für Samsungs Smartphone-Oberfläche. Der südkoreanische Hersteller hat mit der Verteilung des Updates begonnen und macht den Anfang beim Galaxy S21.

Das Warten hat ein Ende und das Update auf Android 12 mit Samsungs eigener Oberfläche "One UI 4" ist zum Greifen nahe. In einer Pressemitteilung hat das südkoreanische Unternehmen nun den globalen Rollout verkündet. Wie üblich wird das Update nicht sofort auf allen Geräten gleichzeitig verfügbar gemacht. Unterschiedliche Region werden die Aktualisierung etwas früher oder später erhalten. Auch wenn das Update in Wellen ausgesendet wird, dürft ihr wohl sehr bald mit einer Benachrichtigung auf eurem Samsung-Smartphone der Galaxy-S21-Serie rechnen. Andere Top-Smartphones sollen in Kürze folgen.

Unsere Empfehlung

Galaxy S22 Ultra Burgunder Frontansicht 1
200 € Cashback
Samsung Galaxy S22 Ultra 5G
+ o2 Grow 40+ GB
  • 100 € Cashback-Vorteil(Auszahlung 4 Wochen nach Aktivierung)
  • 100 € Wechselbonus(erfolgreiche Rufnummernmitnahme erforderlich*)
  • Jedes Jahr 10 GB mtl. Datenvolumen mehr(automatisch und ohne Aufpreis)
mtl./36Monate: 
49,99 €
einmalig: 
1,00 €
Jetzt kaufen Alle Samsung Angebote

 One UI 4.0 und Android 12 für Galaxy S21 und Co.

Neben der Galaxy-S21-Serie, die ab heute das Update erhält, nennt Samsung in der Mitteilung auch weitere Geräte der S-, Z-, Note- und A-Serie, die "bald" an der Reihe sind. Folgende Smartphones führt der Hersteller auf:

  • Galaxy S20, S20+, S20 Ultra, S20 FE, Note 20, Note 20 Ultra, S10, S10e, S10+, S10 5G, Note10, Note 10+, Galaxy Fold, Z Fold 3, Z Flip 3, Z Fold 2, Z Flip, Z Flip 5G, Galaxy A82 5G, A72, A52, A52 5G, A52s 5G, A42 5G

Außerdem bekommen das Galaxy Tab S7 und Tab S7+ eine Aktualisierung. Wann genau die zusätzlich aufgeführten Geräte auf die nächste Android-Version aufsteigen dürfen, verrät Samsung allerdings nicht. Ein kürzlich vom Twitter-Nutzer Tron gesichteter Update-Fahrplan gibt aber eine glaubwürdige Vorschau auf den Zeitplan für 2021 und 2022.

Update für die wichtigsten Geräte bis spätestens Anfang 2022?

In der koreanischen Version der "Samsung Members"-App wurde gerade erst eine Übersicht entdeckt, die zusätzliche Infos liefert. Der Liste zufolge sind unter anderem das Galaxy Z Fold 3, Z Flip 3, die Vorjahres-Foldables sowie die S20- und Note-20-Geräte noch im Dezember 2021 an der Reihe.

Modelle wie das Galaxy S20 FE, das erste Fold, die S10- und Note-10-Geräte sollen im Januar folgen. Außerdem sind wohl beliebte Mitteklasse-Handys wie das A52s oder A42 5G auserwählt für eine schnelle Aktualisierung. Ältere Geräte und Tablets werden dann auf weitere Monate bis in den Juli verteilt.

Samsung hat den Eintrag aus der App mittlerweile gelöscht und obwohl es sich vermutlich um eine Angabe für den südkoreanischen Heimatmarkt handelt, kann man global von ähnlichen Aufteilungen ausgehen.

Natürlich kann sich diese Liste jederzeit durch Komplikationen oder regionale Unterschiede ändern. Ein guter Anhaltspunkt ist sie aber allemal. Neben der Software für Smartphones erwähnt Samsung übrigens auch ein Update für ältere Galaxy-Watch-Modelle, das verbesserte Gesundheitsfunktionen und neue Ziffernblätter liefert.

Deal Galaxy S22 Ultra Burgunder Frontansicht 1
200 € Cashback
Samsung Galaxy S22 Ultra 5G
+ o2 Grow 40+ GB
mtl./36Monate: 
49,99
einmalig: 
1,00 €
Jetzt kaufen Alle Samsung Angebote
Deal Galaxy S22+ Roségold Frontansicht 1
200 € Cashback
Samsung Galaxy S22 Plus 5G
+ o2 Free M 20 GB
mtl./36Monate: 
49,99
einmalig: 
1,00 €
Jetzt kaufen Alle Samsung Angebote
Wie findet ihr das? Stimmt ab!
Weitere Artikel zum Thema