Galaxy S4 Value Edition: Neues Modell bringt KitKat mit

Peinlich !60
Samsung legt das Galaxy S4 noch einmal neu auf, obwohl inzwischen Nachfolger Galaxy S5 auf dem Markt ist
Samsung legt das Galaxy S4 noch einmal neu auf, obwohl inzwischen Nachfolger Galaxy S5 auf dem Markt ist(© 2014 CURVED)

In den Niederlanden ist laut Unwired View das Samsung Galaxy S4 Value Edition für knapp 400 € ohne Vertrag erhältlich. Schön: Android 4.4 ist schon vorinstalliert. Weniger schön: Weitere Verbesserungen bringt die neue Variante offenbar nicht mit.

Die Value Edition des Galaxy S4 (GT-I9515) kostet zumindest beim holländischen Anbieter Belsimpel 19 Euro mehr als das gewöhnliche S4 (GT-I9505) und ist dort in den Farben Silber und Weiß erhältlich. Eine leicht modifizierte Rückenverschalung und ein vorinstalliertes Android 4.4 KitKat – das scheinen die einzigen Unterschiede zum bisherigen S4-Modell zu sein.

Mal ehrlich: Was soll das? Android 4.4.2 wird bereits seit Wochen für das ältere Galaxy S4 ausgerollt und kann darauf selbstverständlich problemlos installiert werden. Nicht einmal die neueste TouchWiz-UX-Oberfläche scheint laut AllAboutSamsung in der Value Edition integriert worden zu sein. Technische Verbesserungen sind beim derzeitigen Angebot nicht zu erspähen. Warum also sollte man fast 20 Euro mehr für die Value Edition bezahlen, Samsung?

Das überflüssigste Galaxy S4

Das Samsung Galaxy S4 Value Edition reiht sich neben drei weiteren Modellen in die Aufstellung rund um das 2013er-Flaggschiff ein. Sind beim S4 Zoom, S4 Mini oder S4 Active die Unterschiede zum Original noch gravierender, erscheint die vierte Variante als entbehrlich. Schade, dass Samsung nicht auf technische Besserungen setzt. Wie etwa bei der Value Edition des S3 Mini: Der ursprüngliche 1-GHz-Dual-Core -Prozessor ist seinerzeit für das neue Modell auf zwei Rechenkerne mit 1,2 GHz angehoben worden – ein Mehrwert für den Verbraucher also. Ob es das Galaxy S4 Value Edition aber überhaupt über niederländische Landesgrenzen hinaus schafft, ist mindestens genauso fraglich wie der Nutzen dieses "neuen" Modells.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy A3 und S4 Active: Android Lolli­pop-Update kommt
Michael Keller
Her damit !32Zumindest in Russland können sich Besitzer des Galaxy A3 über das Lollipop-Update freuen
Gleich zwei Samsung-Geräte erhalten dieser Tage das Update auf Android 5.0 Lollipop: Das Galaxy A3 und das Galaxy S4 Active.
Galaxy Note 8, S5 und A5 (2016): Samsung stopft BlueBorne-Sicher­heits­lücke
Guido Karsten1
Auch das Galaxy S5 erhält den Schutz gegen BlueBorne
BlueBorne-Schutz für das Galaxy Note 8 und Co.: Um Smartphones vor der bedrohlichen Sicherheitslücke zu schützen, verteilt Samsung kleinere Updates.
Android 6.0 Mars­h­mal­low: Galaxy S4 und Note 3 gehen wohl leer aus
Guido Karsten4
Peinlich !156Für das Samsung Galaxy S4 ist nach Android Lollipop offenbar Schluss
Erneut wurde von Samsung ein Zeitplan für Android 6.0 Marshmallow-Updates geleakt. Er verrät unter anderem, welche Geräte keine Software erhalten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.