Galaxy S4 Value Edition: Neues Modell bringt KitKat mit

Peinlich !60
Samsung legt das Galaxy S4 noch einmal neu auf, obwohl inzwischen Nachfolger Galaxy S5 auf dem Markt ist
Samsung legt das Galaxy S4 noch einmal neu auf, obwohl inzwischen Nachfolger Galaxy S5 auf dem Markt ist(© 2014 CURVED)

In den Niederlanden ist laut Unwired View das Samsung Galaxy S4 Value Edition für knapp 400 € ohne Vertrag erhältlich. Schön: Android 4.4 ist schon vorinstalliert. Weniger schön: Weitere Verbesserungen bringt die neue Variante offenbar nicht mit.

Die Value Edition des Galaxy S4 (GT-I9515) kostet zumindest beim holländischen Anbieter Belsimpel 19 Euro mehr als das gewöhnliche S4 (GT-I9505) und ist dort in den Farben Silber und Weiß erhältlich. Eine leicht modifizierte Rückenverschalung und ein vorinstalliertes Android 4.4 KitKat – das scheinen die einzigen Unterschiede zum bisherigen S4-Modell zu sein.

Mal ehrlich: Was soll das? Android 4.4.2 wird bereits seit Wochen für das ältere Galaxy S4 ausgerollt und kann darauf selbstverständlich problemlos installiert werden. Nicht einmal die neueste TouchWiz-UX-Oberfläche scheint laut AllAboutSamsung in der Value Edition integriert worden zu sein. Technische Verbesserungen sind beim derzeitigen Angebot nicht zu erspähen. Warum also sollte man fast 20 Euro mehr für die Value Edition bezahlen, Samsung?

Das überflüssigste Galaxy S4

Das Samsung Galaxy S4 Value Edition reiht sich neben drei weiteren Modellen in die Aufstellung rund um das 2013er-Flaggschiff ein. Sind beim S4 Zoom, S4 Mini oder S4 Active die Unterschiede zum Original noch gravierender, erscheint die vierte Variante als entbehrlich. Schade, dass Samsung nicht auf technische Besserungen setzt. Wie etwa bei der Value Edition des S3 Mini: Der ursprüngliche 1-GHz-Dual-Core -Prozessor ist seinerzeit für das neue Modell auf zwei Rechenkerne mit 1,2 GHz angehoben worden – ein Mehrwert für den Verbraucher also. Ob es das Galaxy S4 Value Edition aber überhaupt über niederländische Landesgrenzen hinaus schafft, ist mindestens genauso fraglich wie der Nutzen dieses "neuen" Modells.