Samsung Galaxy S4 Active: News und Fotos

Verfügbar seit Jun 2013

Das Samsung Galaxy S4 Active ist ein robustes Smartphone, das als Outdoor-Handy für den Ausflug ins Freie konzipiert ist und Wasser, Staub und Dreck trotzt – der Name unterstreicht diesen Anspruch. Mit dem Gerät geht Samsung einen ganz neuen Weg, ist es doch der erste Outdoor-Ableger eines Top-Smartphones aus der Produktpalette der Südkoreaner. Das Samsung Galaxy S4 erschien im April 2013 als neues Flaggschiff, die Active-Variante folgte im Juni.

Samsung Galaxy S4 Active als Outdoor-Handy für Abenteurer

Samsung wirbt damit, dass das Galaxy S4 Active auf Abenteuer zugeschnitten ist, was sich an der Zertifizierung nach dem Standard IP 67 zeigt. Das Modell ist somit staubdicht und kann bis zu 30 Minuten lang in einer Wassertiefe von einem Meter genutzt werden, ideal also für Sommerurlaube am Strand. Ein besonderer Höhepunkt: Mit der 8-MP-Kamera lassen sich sogar unter Wasser Fotos machen, an Land überzeugen bei Tageslicht gemacht Aufnahmen.

Performance ähnelt der des Flaggschiffs

Hinter dem mit Gorilla Glass geschützten Fünf-Zoll-Display arbeitet ein Qualcomm-Prozessor, dessen vier Kerne mit 1,9 GHz getaktet sind. Zusammen mit den 2 GB Arbeitsspeicher gewährleistet er, dass der Bildschirm mit seiner Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln auch HD-Inhalte ruckelfrei abspielen kann – hierin unterscheidet sich das Outdoor-Handy nicht vom regulären Samsung Galaxy S4. Für eigene Daten stehen elf Gigabyte Speicher zur Verfügung, die sich per MicroSD-Karte erweitern lassen.

Abseits der IP-Zertifizerung gibt es weitere Unterschiede zwischen den beiden Geräten: Das S4 Active wiegt 22 g mehr und kommt somit auf insgesamt 151 g, außerdem besitzt es drei Hardware-Tasten für die Grundfunktionen Zurück, Homescreen und Optionen. Die Display-Helligkeit ist mit 393 cd/m2 um ein Drittel höher als beim Flaggschiff. Somit lässt sich der Bildschirm selbst bei strahlender Sonne bequem ablesen.

Alle Spezifikationen
Größe139,7 x 71,3 x 9,1 mm
Gewicht153 g
Display5 Zoll LCD
Kamera-Auflösung8 Megapixel
ProzessorQualcomm Snapdragon 600
Speicherkapazität16GB
BetriebssystemAndroid 4.2.2 Jelly Bean
Erweiterbarer Speicherja
Front-Kamera-Auflösung2 Megapixel
Farbeblau, grau, orange
ProdukttypSmartphone
Arbeitsspeicher2GB
4G/LTEja
DatentransferMicro-USB, Bluetooth, WLAN, GPS, NFC, GPRS/EDGE, UMTS, LTE
Kerne / Taktfrequenz4 / 1,9GHz
Grafik-ChipAdreno 320
Akkuleistung2600 mAH
Akkudauer Standby/Betrieb320 / 10 h
Dual-Simnein
Stylusnein
SAR-Wert0,36
Fingerabdruckscannernein
Preis bei Markteinführung649 €
StatusAusverkauft
MartkeinführungJun 2013
Alle passenden Tipps
One UI ist Samsungs Benutzeroberfläche für Smartphones
One UI: Tipps zu Samsungs neuer Smart­phone-Benut­ze­ro­ber­flä­che
Francis Lido

Mit One UI hat sich die Bedienung von Samsung-Smartphones verändert. Wir verraten euch, welche Einstellungen ihr vornehmen solltet.

Auf der Rückseite des Galaxy S10 befinden sich ein Tele-, Weitwinkel- und Ultra-Weitwinkel-Objektiv
Galaxy S10: Mit diesen Foto-Tipps nutzt ihr die Triple-Kamera opti­mal aus
Lars Wertgen

Die Triple-Kamera des Galaxy S10 bietet viele Optionen, mit denen ihr Bilder verschönern könnt. Wir stellen euch einige davon vor.

Mit der Kamera des Galaxy S10 könnt ihr flüchtige Momente einfangen und in Zeitlupe festhalen
Galaxy S10: So erstellt ihr ein Video in Super­zeit­lupe
Lars Wertgen

Spannende Action-Sequenzen sind nach einem Wimpernschlag vorbei und kaum zu genießen. Dank der Superzeitlupe des Galaxy S10 fangt ihr diese ein.

Das Zurücksetzen des Systems funktioniert bei den drei Modellen der S10-Reihe gleich
Galaxy S10 (Plus) zurück­set­zen: Da müsst ihr tun
Lars Wertgen

Wir verraten euch, wie ihr euer Samsung Galaxy S10 auf die Werkseinstellungen zurücksetzt und wie ihr in den abgesicherten Modus gelangt.

Das Samsung Galaxy S10 (Bild) hat dem iPhone Xs eine Triple-Kamera voraus
Galaxy S10 vs. iPhone Xs: Die Top-Smart­pho­nes im Vergleich
Francis Lido

Samsung Galaxy S10 oder iPhone Xs – welches Smartphone ist empfehlenswerter? Unser Vergleich soll euch die Entscheidung erleichtern.

Samsung bietet euch mehrere Optionen, um einen Screenshot zu erstellen
Samsung Galaxy S10: So macht ihr einen Screens­hot
Lars Wertgen

Ihr erstellt auf eurem Samsung Galaxy S10 einen Screenshot im Handumdrehen – im wahrsten Sinne des Wortes. So geht es.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.