Galaxy S5 Prime: Premiummodell mit QHD-Screen in Arbeit

Supergeil !15
Zum Marktstarkt war die Nachfrage an dem Galaxy S5 sehr groß
Zum Marktstarkt war die Nachfrage an dem Galaxy S5 sehr groß(© 2014 CURVED)

War der erste Gedanke doch richtig? Lange bevor das Galaxy S5 auf den Markt kam, war in der Gerüchteküche von zwei Versionen die Rede – einem teuren und einem günstigeren Smartphone. Bekanntermaßen erschien im April nur ein Modell, doch gibt es nun erneut Indizien, dass Samsung ein Premium-Modell auflegen möchte.

Das Blog SamMobile will von Insidern erfahren haben, dass das Premium-Modell des aktuellen Flaggschiffs – vorab als Galaxy S5 Prime im Gespräch – ursprünglich als Prototyp mit der Bezeichnung "K" geplant war. Dessen Display sollte eine Auflösung von 1440 x 2560 Pixeln darstellen, was QHD entspricht. Letztlich hat sich Samsung aber im Laufe der Entwicklung dazu entschlossen, den Nachfolger des Galaxy S4 mit einem AMOLED-Display und einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln auszustatten.

Abkehr von QHD wegen Lieferengpässen?

Angeblich soll es Probleme mit den Produktionsmengen des QHD-Displays gegeben haben, weswegen Samsung sein Galaxy S5 Prime wieder verworfen hatte. Nun sollen die Koreaner das Modell unter der Bezeichnung "KG" weiterentwickeln, da die Konkurrenz bereits in diese Richtung schreitet. Ein Beispiel dafür ist das LG G3, bei dem der Hersteller einen entsprechenden Bildschirm bestätigt hat.

Auch zur Ausstattung des Galaxy S5 Prime liegen SamMobile einige Infos vor. Angeblich soll es mit einem Prozessor vom Typ Exynos 5430 ausgestattet sein, dessen acht Kerne mit 2,1 GHz getaktet sind. Das Display soll mit einer Diagonalen von 5,2 Zoll noch einen Tick größer ausfallen als beim 5,1-Zöller Galaxy S5. Ob Samsung wirklich diese Hardware verbauen wird, ist laut SamMobile nicht gewiss – allerdings sei man überzeugt, dass sich das Smartphone in Entwicklung befindet.

Weitere Artikel zum Thema
Nokia 8: HMD Global star­tet Update auf Android Oreo in den ersten Regio­nen
Francis Lido1
Das Warten hat ein Ende: Android Oreo ist für das Nokia 8 verfügbar
Das Oreo-Update für das Nokia 8 ist da. Offenbar haben auch die ersten Geräte in Deutschland die neue Version bereits erhalten.
Draht­lose Lade­ge­räte für das iPhone X und iPhone 8 (Plus) im Über­blick
Jan Johannsen2
Belkins Boost Up mit Apples iPhone
Hinlegen zum Auftanken: Das iPhone X, das iPhone 8 und 8 Plus lassen sich kabellos laden. Mit welchen Ladematten das klappt, erfahrt ihr hier.
Apple denkt offen­bar über ein falt­ba­res iPhone nach
Christoph Lübben
Das faltbare iPhone könnte zum iPad ausgeklappt werden
Eines der künftigen iPhone-Modelle könnt Ihr womöglich komplett knicken: Apple arbeitet laut einem Patent an einem faltbaren Gerät.