Galaxy S6 edge: So muss ein Unboxing-Video aussehen

Unboxing-Videos sind mal spannend, mal weniger spannend. Meistens kommt es einfach darauf an, was da ausgepackt wird und was der Hersteller vielleicht neben dem eigentlichen Produkt noch in die Schachtel gelegt hat. Ein neues Video zum Samsung Galaxy S6 edge zeigt uns aber, dass wir mit dieser Meinung völlig falsch liegen, denn man kann noch sehr viele Dinge völlig anders machen.

Der Unboxing-Clip beginnt so, wie die meisten Videos dieser Art: Wir sehen zwei Hände und die Verpackung eines Samsung Galaxy S6 edge. Der Tester stellt sich kurz als Alfred vor und beginnt auch sogleich damit, das High-End-Smartphone aus der Schachtel zu befördern. Ein paar Worte zum Design, eine kurze Erklärung zum Spezial-Feature des s6 edge: Legt man das Gerät auf den Tisch und eine Nachricht läuft ein, macht farbiges Leuchten an den gebogenen Kanten klar, von wem die Botschaft kommt – und dann passiert es...

Vom Unboxing zum Action-Film

Genau in dem Moment, in dem das Feature erklärt ist, erreicht unseren Tester eine Nachricht, die ihm mitteilt, dass "sie kommen". Überrascht und aufgeregt liest Alfred die Nachricht vor und da stürmt auch schon ein Angreifer in sein Zimmer. Unser Unboxing-Moderator mutiert prompt zum Action-Helden und beginnt eine hektische Flucht. Dabei wehrt er nicht nur zahlreiche weitere Angreifer ab, sondern er nutzt zwischendurch auch noch mehrmals das Spracheingabe-Feature seines Samsung Galaxy S6 edge.

Das Video stammt natürlich nicht von uns oder von einem anderen Tester, sondern vom Hersteller Samsung selbst und ist ein waschechter Werbeclip. Dennoch zeigen die Koreaner anschaulich, dass Werbung nicht immer langweilig sein muss.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S7 und S7 Edge: Nougat-Update direkt auf Android 7.1.1
Nach der Beta könnten das Galaxy S7 und S7 Edge direkt das Update auf Android 7.1.1 Nougat erhalten
Das Galaxy S7 und S7 Edge könnten direkt Android 7.1.1 Nougat erhalten: Dies geht zumindest aus dem Screenshot eines Beta-Testers hervor.
Videos herun­ter­la­den in Chrome für Android: So funk­tio­niert's
Marco Engelien
Zum Herunterladen tippt Ihr in Chrome einfach auf den Pfeil.
Der Chrome-Browser für Android hat eine neue Funktion erhalten. Ab sofort könnt Ihr Webseiten und Videos offline speichern. So geht's.
Onli­ne­zwang für "Super Mario Run": Darum soll es keinen Offli­ne­mo­dus geben
Marco Engelien4
Weg damit !11"Super Mario Run" setzt eine aktive Internetverbindung voraus.
"Super Mario Run" unterwegs in der Bahn oder im Flugzeug zocken? Das wird wohl nichts. Das Spiel setzt brauchen eine aktive Internetverbindung voraus.