Galaxy S7 und Co.: Samsungs Musik-App Soundcamp erhält Update

Soundcamp ist ein Aufnahmestudio für die Hosentasche
Soundcamp ist ein Aufnahmestudio für die Hosentasche(© 2016 YouTube/Soundcamp_App)

Samsungs Musik-App Soundcamp ist um einige neue Features reicher. Wie das Unternehmen auf seinem offiziellen Blog bekannt gibt, wurde das Aufnahme-Studio für die Hosentasche unter anderem mit neuen Zupftechniken und weiteren Aufnahme-Methoden versehen.

Bevor Ihr der App neue Klänge entlockt, macht sich das Update aber in einem neu gestalteten Launcher bemerkbar. Einmal geöffnet, findet Ihr Euch in einem virtuellen Proberaum wieder, wo E-Gitarre, Bass, Keyboard und Schlagzeug herumstehen. Kurzes Antippen reicht jeweils, um gleich eine zünftige Jamsession zu starten. Zudem habt Ihr hier Zugriff auf Mischpult, Aufnahmegerät und eine Auswahl weiterer Apps.

Losspielen oder komponieren

Ab sofort seid Ihr nämlich nicht auf Audio-Input allein aus Soundcamp selbst angewiesen, sondern dürft eigene Werke auch aus Drittanbieter-Apps importieren. Solltet Ihr aber mit E-Gitarre oder Bass Stücke einspielen, dann stehen Euch nun zwei unterschiedliche Methoden zur Verfügung: Ihr schlagt entweder virtuelle Saiten an, stilecht mit Abdämpfen, Hammering oder Bending oder wechselt zum Komponieren in einen Noten-Modus.

Derart eingespielte Samples könnt Ihr als Schleife wiedergeben, um per Mischpult am gewünschten Sound zu feilen. Das ist nur ein kleiner Teil des Funktionsumfangs von Soundcamp. Samsung bietet die App als Gratis-Download in Googles Play Store an, sodass Ihr es zum Testen einfach auf Euer Smartphone herunterladen könnt.


Weitere Artikel zum Thema
Remote App für Apple TV funk­tio­niert bald auch auf dem iPad
Guido Karsten
Auch das Scrollen in langen Listen soll unter tVOS demnächst schneller funktionieren
Das aktuelle Apple TV (4. Gen.) wurde bereits vor eineinhalb Jahren vorgestellt. Jetzt soll die Fernbedienungs-App auch für das iPad angepasst werden.
Galaxy S8: Kamera lässt sich offen­bar per "Doppel-Klick" schnell star­ten
Guido Karsten1
Für spontane Schnappschüsse solltet Ihr die Galaxy S8-Kamera wohl über den Power-Button starten
Das Galaxy S8 wird keinen physischen Home Button besitzen. Samsung ermöglicht den Schnellstart der Kamera-App daher offenbar auf andere Weise.
Tasta­tur­hülle, Wire­less Char­ger und Co: Das ist das Zube­hör zum Galaxy S8
Für das Galaxy S8 ist offenbar eine breite Palette an Zubehör geplant
Offenbar wollen die Leak-Experten die Präsentation des Galaxy S8 selber halten: Nun sind sogar Details und Preise rund um das Zubehör aufgetaucht.