Galaxy Tab 4: Release-Termin für Samsungs Tablet-Reihe

Unfassbar !33
Die Ausstattung der Galaxy Tab 4-Reihe bietet kaum Überraschungen
Die Ausstattung der Galaxy Tab 4-Reihe bietet kaum Überraschungen(© 2014 Samsung)

Am 1. Mai kommt das Samsung Galaxy Tab 4 in den USA in die Geschäfte. Bereits eine Woche zuvor können die Geräte dort vorbestellt werden. Zum Release kommt Samsungs neue Tablet-Generation wie gehabt in drei Versionen: 7.0, 8.0 und 10.1 sind nicht nur die Modellnummern, sondern auch die Displaygrößen.

Zum Verkaufsstart erscheinen alle drei Größen des Samsung Galaxy Tab 4 zunächst nur als WLAN-Varianten – die LTE-fähigen Versionen sollen erst im Sommer auf den Markt kommen. Die unterschiedlichen Displaygrößen von 7, 8 und 10,1 Zoll treiben die Preisschere von rund 200 Dollar für das kleinste Modell, über 270 für das Galaxy Tab 4 8.0, bis zu 350 Dollar für das größte der drei Tablets.

Die Galaxy-Tab-4-Serie fährt in allen Versionen mit 1280 x 800 Pixeln Auflösung und modernem Android 4.4 KitKat als Betriebssystem. Hinter dem Display stecken ein 1,2-GHz-Quad-Core und 1,5 GB RAM. 16 GB interner Speicherplatz sind der Standard, eine 8 GB-Option soll zumindest für die 7-Zoll-Version noch vorhanden sein und den Preis des kleinsten Modells noch einmal etwas senken. Die Kameras des Tablets sind mit 3 und 1,3 Megapixeln in Sachen Auflösung eher schwach aufgestellt.

Warten auf ein weltweites Release

Offiziell vorgestellt wurde das Samsung Galaxy Tab 4 bereits am Monatsanfang. Die große Frage danach, wann es die Geräte auch bei uns zu kaufen gibt, hat Samsung bisher nicht beantwortet. Allzu lange kann es allerdings nicht mehr dauern, jetzt wo die Katze aus dem Sack ist.


Weitere Artikel zum Thema
Insta­gram führt Alben ein: Bis zu zehn Fotos und Videos gleich­zei­tig posten
Marco Engelien
Instagram erlaubt nun bis zu zehn Bilder oder Videos pro Beitrag.
Mehr Fotos in einem Album hochladen: Instagram erlaubt es Nutzern künftig, bis zu zehn Bilder oder Videos auf einmal zu posten.
Nokia 8-Vorstel­lung wird per 360-Grad-Videost­ream live über­tra­gen
Michael Keller
Für die Übertragung vom MWC 2017 nutzt Nokia die 360-Grad-Kamera Ozo
Nokia wird auf dem MWC 2017 eine Pressekonferenz abhalten. Die Keynote soll live übertragen werden – als 360-Grad-Stream.
Das HTC U Ultra im ausführ­li­chen Test [mit Video]
Jan Johannsen7
UPDATEHer damit !64Das HTC U Ultra verfügt über ein zweites Display.
Das HTC U Ultra verfügt über ein zweites Display, das Euch nebenher mit Infos versorgen und so die Bedienung erleichtern soll. Braucht man das?