Google-Auto übertritt Tempolimit, weil es sicherer ist

Supergeil !7
Google self-driving car project
Google self-driving car project(© 2014 YouTube/ Google Self-Driving Car Project)

Googles selbstfahrendes Auto fährt schneller als erlaubt und schuld daran ist nicht etwa ein Fehler in der Programmierung: Die sieht nämlich genau dieses Verhalten vor, und verdammt das kugelige Gefährt dazu sich über Geschwindigkeitsbegrenzungen hinwegzusetzen – weil die anderen es auch tun.

Bewegt sich der fließende Verkehr um das Google Auto herum schneller, als erlaubt, passt es seine eigene Geschwindigkeit an und fährt hierzu auch bis zu 16 km/h schneller, als es das Tempolimit vorsieht. Dmitri Dolgov, der leitende Software-Entwickler des Google-Projekts, verriet dies gegenüber Reuters in einem Interview, ließ aber auch sogleich eine Erklärung für das Verhalten seines motorisierten Schützlings folgen: Die strikte Einhaltung des Tempolimits in solch einer Situation könne nämlich die Gefahr eines Unfalls erhöhen und so sei es sicherer, sich dem Verkehrsfluss ein Stück weit anzupassen.

Besteht kein Risiko, bleibt das Google Auto brav

Sollte die Straße frei sein und kein anderes Auto vor oder hinter dem Google-Koala rollen, so hält sich die Software des selbstfahrenden Elektromobils allerdings an das Geschwindigkeitslimit. Wäre dies anders, oder würde das Fahrzeug das Verhalten eines Verkehrsrowdys an den Tag legen, hätte es Google sicherlich auch ziemlich schwer, sein Auto auf die Straße zu bringen. Denn auch wenn bereits erste Fahrten auf öffentlichen Verkehrswegen stattfinden, sind längst nicht alle von der Idee überzeugt: So soll das FBI Angst vor der Zukunft des selbstfahrenden Autos haben, während die Auto-Industrie aus Detroit nicht recht an den baldigen Erfolg von Googles vierrädrigen Robotern glauben mag.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S7 und S7 Edge: Nougat-Update direkt auf Android 7.1.1
Nach der Beta könnten das Galaxy S7 und S7 Edge direkt das Update auf Android 7.1.1 Nougat erhalten
Das Galaxy S7 und S7 Edge könnten direkt Android 7.1.1 Nougat erhalten: Dies geht zumindest aus dem Screenshot eines Beta-Testers hervor.
Videos herun­ter­la­den in Chrome für Android: So funk­tio­niert's
Marco Engelien
Zum Herunterladen tippt Ihr in Chrome einfach auf den Pfeil.
Der Chrome-Browser für Android hat eine neue Funktion erhalten. Ab sofort könnt Ihr Webseiten und Videos offline speichern. So geht's.
Android 7.0 Nougat: Diese Geräte bekom­men das Update
Annemarie Dresen7
UPDATESupergeil !97In der Preveiw-Version hieß Android 7.0 Nougat schlicht Android N.
Android 7.0 Nougat rollt nach und nach für die Geräte vieler Hersteller aus. Hier erfahrt Ihr, welche Smartphones und Tablets das Update kriegen.