Google bietet neue Konto-Startseite: Mehr Übersicht für Datenschutz

Google will Euch die Einstellungsmöglichkeiten für Privatsphäre erleichtern
Google will Euch die Einstellungsmöglichkeiten für Privatsphäre erleichtern(© 2015 Google, CURVED Montage)

Mehr Kontrolle über die eigenen Daten und Informationen: Unter diesem Motto hat Google mit "Mein Konto" eine neue Seite für Sicherheits- und Privatsphäre-Einstellungen bereitgestellt. Zusätzlich hat das Unternehmen die Seite privacy.google.com gestartet, auf der Informationen zu diesen Themen in Zusammenhang mit Google bereitgestellt werden.

Wie Google über sein Produkt-Blog bekannt gibt, seht Ihr unter "Mein Konto" fortan alle Einstellungen auf einen Blick. Dort könnt Ihr für einzelne Dienste wie die Suche, Maps oder YouTube festlegen, welche Informationen zu Euren Aktivitäten gespeichert werden und welche nicht. Außerdem soll es möglich sein, die Art der Werbung festzulegen. Damit Ihr ein Gefühl dafür bekommt, welche Einstellungen für Euch passend sind, könnt Ihr unter den einzelnen Menüpunkten auch Einblick dazu erhalten, welche Daten überhaupt gespeichert werden.

Weitere Verbesserungen in Arbeit

Laut des Blog-Eintrags will Google die Informationsseite auch dazu nutzen, Euch künftig über Neuerungen in den Bereichen Datenschutz und Sicherheit auf dem Laufenden zu halten. Auch seien weitere Verbesserungen geplant – nicht zuletzt mit der Einführung von Android M sollen diese auf mobilen Geräten Einzug halten.

Bereits Anfang Mai hatte der Suchmaschinenriese einen Passwort-Generator eingeführt, den Ihr in der Beta-Version des Browsers Google Chrome nutzen könnt. Derzeit müsst Ihr dafür noch einen bestimmten Befehl in die Adresszeile eingeben; künftig soll der Zugriff auf das Sicherheits-Feature aber noch einfacher werden.


Weitere Artikel zum Thema
Google Home spielt nun auch Musik von kosten­lo­sen Spotify-Accounts
Guido Karsten
Google Home macht auf Sprachbefehl auch Musik
Der Funktionsumfang des smarten Lautsprechers Google Home wächst: Musik von Spotify kann das Gerät nun auch spielen, wenn Ihr kein Premium-Abo habt.
Android O: Google erlaubt sich vor der Enthül­lung einen Spaß
Guido Karsten
Unfassbar !5Der Codename "Oreo" für Android 8.0 steht noch längst nicht fest
Google lüftet schon bald das Geheimnis und verrät, wofür das "O" von Android O steht. Zunächst erlaubte sich das Unternehmen aber noch einen Scherz.
Android O: Google star­tet Count­down zum fina­len Release
Marco Engelien
UPDATEGoogle enthüllt die finale Version von Android O am 21. August.
Der Countdown für Android O läuft. Sprichwörtlich. Denn Google hat eine Webseite erstellt, die die Stunden bis zum Release des Systems herunter zählt.