Google entfernt Nexus Player aus dem Play Store

Her damit !23
Nexus-Player, die Fernbedienung und der optionale Game-Controller
Nexus-Player, die Fernbedienung und der optionale Game-Controller(© 2014 Google)

Die Streaming-Box soll nicht mit den Vorgaben der US-Kommunikationsbehörde FCC konform sein, weshalb in den USA keine Vorbestellungen mehr möglich sind. Wann der Player wieder erhältlich sein wird, ist unklar. 

Vorbestellungen gestoppt

Ärger für Google: Erst am Mittwoch stellte der Suchmaschinenkonzern den Nexus Player vor und stellte die TV-Box am Freitag zum Vorbestellen in den Play Store. Vor einigen Stunden musste der Hersteller allerdings einen Rückzieher machen und das neue Gerät aus dem Shop entfernen.

"Dieses Gerät wurde nicht von der Federal Communications Commission zugelassen. Es steht nicht zum Verkauf, bis die Zulassung der FCC erhalten wurde", informiert Google Kunden, die das Produkt aufrufen wollen. Anscheinend hat das Unternehmen sein neuestes Produkt vorab nicht ausreichend mit der US-Kommunikationsbehörde FCC abgeklärt.

Erstes Android TV-Gerät

Die Set-Top-Box von Google ist die erste, auf der die neue Plattform Android TV laufen soll. Die Funktionen ähneln dem des Android-basierten Amazon Fire TVs. Der Player sollte eigentlich am 3. November in den Handel kommen. Inwiefern der Stopp der Vorbestellungen den geplanten Launchtermin beeinträchtigen wird, ist noch unklar. Das von Asus hergestellte Gerät kostet in den USA 99 US-Dollar. Ab wann die Box in Deutschland erhältlich ist, hat der Konzern noch nicht verraten.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8: Bilder von Schutz­hülle zeigen vier­ten Button – für Bixby?
Guido Karsten
Die Renderbilder von der Galaxy S8-Hülle zeigen eindeutig vier physische Buttons
Renderbilder deuten an, dass Samsungs Galaxy S8 vier physische Tasten besitzen wird. Ist womöglich ein Hotkey für die KI-Assistenz Bixby darunter?
Nintendo Switch: Smart­phone-App soll für Online-Spiele unver­zicht­bar sein
Christoph Groth
Multiplayer-Matches mit der Nintendo Switch erfordern womöglich ein Smartphone mit Switch-App
Optional oder nicht? Nintendos US-Chef Reggie Fils-Aimé deutet an, dass Voice-Chat und Matchmaking mit der Nintendo Switch nur via App funktioniert.
Asus ZenFone 4: Release für Mai 2017 erwar­tet
1
Auf diesen Abbildungen soll eines der Smartphones aus der ZenFone 4-Familie zu sehen sein
Die ZenFone 4-Modelle könnten im Mai 2017 auf den Markt kommen. Wann die Smartphones allerdings vorgestellt werden, ist noch nicht bekannt.