Google löscht Android-Backups – wenn Ihr Euer Smartphone nicht nutzt

Google Drive entsorgt ungenutzte Android-Backups nach einer Weile auf eigene Faust
Google Drive entsorgt ungenutzte Android-Backups nach einer Weile auf eigene Faust(© 2016 CURVED Montage)

Das Backup-Feature von Google macht es Euch einfach, beispielsweise von einem Android-Smartphone auf das Nächste zu wechseln. Falls Ihr Euch zwischendurch aber etwa dazu entscheidet, ein iPhone für Monate oder Jahre zu nutzen, solltet Ihr Euer altes Smartphone dennoch nicht vernachlässigen. Sonst gehen Eure gesicherten Daten womöglich verloren.

Genau der beschriebene Fall ist offenbar bei einem Reddit-Nutzer eingetreten. "Tanglebrook" wollte demnach sein Nexus 6P gegen ein neueres Android-Smartphone auswechseln und hat für den Übergang ein älteres iPhone genutzt. Die Daten vom 6P habe er via Backup-Funktion auf Google Drive gesichert. Nach einigen Monaten sei ihm dann aufgefallen, dass seine Sicherung spurlos verschwunden ist.

Backup mit Haltbarkeitsdatum

In der Tat gibt es ein Ablaufdatum für Android-Backups, die in der Cloud gespeichert werden. Auf der entsprechenden Support-Webseite von Google ist auch vermerkt, dass Eure Daten automatisch entfernt werden, sobald Ihr Euer Smartphone über einen längeren Zeitraum nicht genutzt habt. Ein Ablaufdatum werde aber erst nach einiger Zeit der Inaktivität eingeblendet.

Google vermerkt allerdings nicht, ab wann das Ablaufdatum auftaucht – und wie lange es dann dauert, ehe die Daten letztendlich entfernt werden. Ende 2016 will 9to5Google jedoch herausgefunden haben, dass es insgesamt nur 10 Wochen dauert, ehe Euer Android-Backup für immer verloren ist. Falls Ihr Eure Smartphone-Daten also für einen längeren Zeitraum einlagern wollt, empfehlen wir Euch das Anlegen einer Sicherungskopie auf einem Computer.


Weitere Artikel zum Thema
Google Assi­stant hilft euch künf­tig besser bei der Tages­pla­nung
Francis Lido
Der Google Assistant auf dem Galaxy Note 8
Der Google Assistant greift euch ab sofort noch mehr unter die Arme – mit personalisierten Vorschlägen und Erinnerungen.
Was die Milli­ar­den-Strafe der EU für Google für Android-Nutzer bedeu­tet
Jan Johannsen8
Für Google könnte es teuer werden
Die EU-Kommission hat eine Rekordstrafe von 4,34 Milliarden Euro gegen Google verhängt. Was das für Android-Nutzer bedeutet, erfahrt ihr hier.
LG G7 ThinQ und Co.: Herstel­ler rollt mehrere Upda­tes aus
Francis Lido
Das LG G7 ThinQ hat ein Update erhalten
LG G7 ThinQ, G6 und Q6 erhalten via Update neue Features. Auf dem neuesten Modell stehen nun AR-Sticker zur Verfügung.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.