Google Nexus 9: Ab sofort bestellbar – ohne LTE

Unfassbar !43
Noch ist nicht die ganze Vielfalt der Nexus 9-Tablet verfügbar
Noch ist nicht die ganze Vielfalt der Nexus 9-Tablet verfügbar(© 2014 Google)

Da ist es auch schon: Wenige Tage nach seiner Vorstellung kann Googles neues Top-Tablet Nexus 9 inzwischen vorbestellt werden, der Release steht am 3. November an. Allerdings gilt das vorerst nur für die Wi-Fi-Versionen. Das Spitzenmodell mit LTE wird offenbar erst später ins Angebot aufgenommen.

Nach der erwarteten Enthüllung am 15. Oktober folgte der Startschuss zur Vorbestellung des Nexus 9 wie versprochen nur zwei Tage später – wenn auch erst zu später Stunde am Freitagabend. Die Preise gestalten sich dabei fast so wie bereits zuvor von einem Leak verraten, mit einer Abweichung von 10 Euro: Der Einstiegspreis liegt bei 389 Euro für ein Wi-Fi-Tablet mit Top-Leistung und 16 GB Speicherplatz. Für 479 Euro gibt es die Variante mit 32 GB, beide sind wahlweise mit schwarzem, weißem oder sandfarbenen Gehäuse zu haben.

Release des Nexus 9 mit LTE erst später?

Das LTE-Spitzenmodell gibt es nur in der höheren Speicherkonfiguration zu einem stattlichen Preis von 559 Euro – allerdings noch nicht. Google nimmt im Play Store noch keine Vorbestellungen für das LTE-Tablet an, Hersteller HTC führt das Modell erst gar nicht auf seiner Webseite, ebenso wie viele andere Händler. Im deutschen Webshop von HTC lässt das Tablet sogar noch gänzlich auf sich warten.

Nun stellt sich unweigerlich die Frage, ob der angekündigte Release-Termin für das Nexus 9 ausschließlich für die Wi-Fi-Varianten des Tablets gilt. Vor dem Hintergrund, dass Google das dazugehörige Software-Update Android 5.0 Lollipop zuerst auf Tablets ohne Mobilfunk-Chip ausrollen wird, erscheint das durchaus denkbar. Gut möglich, dass das Nexus 9 mit LTE erst gemeinsam mit dem Nexus 6 auf den Markt kommt – und das hat noch nicht einmal einen konkreten Release-Termin, dafür aber einen Vorbestell-Start am 29. Oktober.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy A5 und Co sollen Edge-Displays erhal­ten
Guido Karsten1
Her damit !6Das Galaxy A5 (2016) besitzt noch ein starres AMOLED-Display ohne Biegungen
Samsung soll in Zukunft noch mehr auf OLED-Bildschirme setzen als bisher. Gerade Mittelklasse-Geräte wie das Galaxy A5 sollen davon profitieren.
Nokia kündigt offi­zi­ell Rück­kehr ins Smart­phone-Geschäft für 2017 an
Michael Keller
Her damit !11So bunt wie das Lumia 1520 werden künftige Nokia-Smartphones vermutlich nicht
Nun ist es offiziell: Nokia wird im ersten Quartal 2017 wieder in den Markt mobiler Geräte einsteigen – mit Smartphones.
Die besten Weih­nachts­ge­schenke für Väter
Marco Engelien
Naja !6Die volle Drohnung unterm Weihnachtsbaum
Auch Papa freut sich über das richtige Geschenk zu Weihnachten. Wenn Ihr noch nicht wisst, was Ihr Eurem alten Herrn schenken sollt, klickt hier.