Legt sich das Google Pixel 4 mit dem Huawei P30 Pro an?

Her damit !8
Das Google Pixel 3 XL hat nur eine Linse auf der Rückseite – das Pixel 4 kommt angeblich mit Triple-Kamera
Das Google Pixel 3 XL hat nur eine Linse auf der Rückseite – das Pixel 4 kommt angeblich mit Triple-Kamera(© 2018 CURVED)

Zuletzt hat bereits ein kurzes Video das mutmaßliche Design des Google Pixel 4 enthüllt. Doch die Gerüchteküche ist noch nicht mit dem kommenden Smartphone des Suchmaschinenriesen fertig: Nun sind weitere Informationen rund um die Kamera des Handys aufgetaucht. Womöglich bekommt das Huawei P30 Pro hier einen Konkurrenten. Es gibt aber noch weitere Neuigkeiten rund um die nächste Pixel-Generation.

Über die chinesische Plattform Weibo (vergleichbar mit Twitter) sind Fotos aufgetaucht, die das Google Pixel 4 zeigen sollen – und Details zur mutmaßlichen Ausstattung liefern. Mittlerweile wurden die Bilder wieder gelöscht, doch XDA Developers hat diese noch rechtzeitig entdeckt. Zu sehen ist etwa das Smartphone mit geöffneter Kamera-App. Und hier erkennen wir einen aktiven Achtfach-Zoom – eines der großen Features des Pixel 4?

Google Pixel 4 als neuer Zoom-Konkurrent?

Auf dem Foto, das ihr etwas weiter unten im Tweet von TechDroider sehen könnt, wirkt es, als würden trotz Achtfach-Zoom noch viele Details auf dem Bild vorhanden sein. Womöglich setzt Google hier auf eine Software-Lösung, die Weitwinkel- und Tele-Zoom-Linse für eine Vergrößerung mit wenig Qualitätsverlust einsetzt. Mit einem optischen achtfachen Zoom rechnen wir hingegen nicht.

Eigentlich dürfte das Huawei P30 Pro das ultimative Smartphone für Kamera-Zooms sein – nicht zuletzt durch die Persikop-Linse auf der Rückseite. Doch immer mehr Hersteller setzen nun ebenso auf mehrfache Vergrößerungen als Feature. Und sie liefern euch damit auch beeindruckende Ergebnisse – nun will wohl Google ebenso mit Zoom-Fähigkeiten punkten. Doch über eine Periskop-Kamera für die neue Pixel-Generation ist bislang noch nichts bekannt.

"Motion Mode" – der bessere Porträt-Modus?

Generell hat der Suchmaschinenriese aber anscheinend nachgerüstet: Pixel 4 und Pixel 4 XL sollen beide eine Triple-Kamera besitzen. Das wäre ein großer Schritt, da die Vorgänger nur eine Linse auf der Rückseite aufweisen. Zuvor hieß es noch, dass lediglich das XL-Modell eine Triple-Kamera erhält, während die kleinere Ausführung nur auf eine Dual-Kamera setzt.

Zudem will 9to5Google von zuverlässigen Quellen erfahren habe, dass beim Google Pixel 4 ein sogenannter "Motion Mode" zu den neuen Features gehört. Dieser soll Fotos von bewegenden Objekten mit Bokeh-Effekt ermöglichen. Quasi ein Modus für Porträts mit unscharfem Hintergrund, wenn die Person nicht auf der Stelle steht. Außerdem sei ein verbesserter Nachtmodus für noch schönere Fotos bei sehr wenig Licht mit an Bord.

Doch es gibt noch mehr neue Gerüchte über das Pixel 4: Auf einem anderen Foto sind einige Geräteinformationen zu sehen. Demnach besitzt das Smartphone 6 GB RAM. Außerdem hat XDA Developers im Code von Android 10 Hinweise darauf gefunden, dass die neuen Google-Smartphones ein Display mit 90 Hz mitbringen. Auf diese Technologie setzt beispielsweise auch das OnePlus 7 Pro. Die hohe Bildwiederholrate sorgt für eine flüssigere und weichere Darstellung auf dem Smartphone.  Ob diese Gerüchte der Wirklichkeit entsprechen, erfahren wir aber erst, wenn Google die neuen Android-Handys im Oktober 2019 enthüllt.


Weitere Artikel zum Thema
Pixel 4 XL vs. iPhone 11 im Akku-Vergleich: Google ist besser als sein Ruf
Lars Wertgen
Google Pixel 4
Das Pixel 4 XL trat in einer Disziplin gegen das iPhone 11 an, in der der Sieger schon vorher feststand. Dennoch überrascht das Google-Smartphone.
Mate 30 trotz Android-Bann nutzen? Diese Google-App-Alter­na­ti­ven gibt es
Martin Haase
Google bietet leistungsstarke Apps – doch es gibt Alternativen.
Ihr wollt das Huawei Mate 30 – doch das könnte ohne Google-Apps kommen. Wir haben nach Alternativen Ausschau gehalten.
Samsung Galaxy S10: Android-10-Beta 3 jetzt in Deutsch­land verfüg­bar
Francis Lido
UPDATEHer damit !10Die Android-10-Beta kommt auf alle Modelle der Galaxy-S10-Reihe
Samsung Galaxy S10, S10+ und S10e bekommen derzeit die Beta zu Android 10. In Kürze soll die Testversion auch erste Geräte in Deutschland erreichen.