Google Pixel 4a: Erste Bilder zeigen Punch-Hole-Display à la Galaxy S10

Kurz vor Jahresende erreicht uns der womöglich letzte große Leak 2019: Das Google Pixel 4a zeigt sich erstmals in voller Pracht auf Bildern – und in dem Video über diesem Artikel. Das Material stammt von einem in der Regel äußert zuverlässigen Leak-Experten.

Steve Hemmerstoffer (aka OnLeaks) hat mal wieder zugeschlagen und präsentiert uns das Google Pixel 4a. Seine auf Twitter und 91mobiles veröffentlichten Render-Bilder geben einen Vorgeschmack auf das womöglich beste günstige Kamera-Smartphone 2020. Zumindest der Vorgänger war zum Launch in seiner Preisklasse konkurrenzlos. Das haben auch die Kunden honoriert: Das Pixel 3a ist Googles bislang erfolgreichstes Smartphone.

Pixel 4a: Googles Punch-Hole-Premiere?

Beim Google Pixel 4a scheint der Suchmaschinenriese erstmals auf ein Punch-Hole-Display zu setzen: Das Loch für die Frontkamera befindet sich ähnlich wie beim Samsung Galaxy S10 in der Ecke des Bildschirms – allerdings links oben statt rechts oben.

Beim Pixel 3a (XL) und Pixel 4 (XL) hat der Hersteller die Frontkamera noch in einem relativ breiten oberen Bildschirmrand untergebracht. Dieser fällt beim Google Pixel 4a offenbar enorm schmal aus. Einerseits eine gute Nachricht, da so mehr Platz für die eigentliche Bildfläche bleibt. Anderseits bedeutet das wohl, dass ihr auf den Soli-Radar aus dem Pixel 4 verzichten müsst.

Das Display selbst misst laut 91mobiles zwischen 5,7 und 5,8 Zoll in der Diagonale. Aufgrund der schmalen Bildschirmränder falle das Google Pixel 4a aber kompakter aus als das Pixel 3a.

Einzel-Kamera für das Google Pixel 4a?

Auf der Rückseite sehen wir wie bereits beim Vorgänger eine einzelne Linse. Eine Dualkamera wie sie das Pixel 4 mitbringt, spendiert Google dem Pixel 4a anscheinend also nicht. Ein wenig enttäuschend wäre dies zwar schon. Doch auch, wenn ihr dadurch auf einen optischen Zoom verdichten müsstet, könnte uns eine hervorragende Bildqualität erwarten. Schließlich sticht auch das Pixel 3a mit seiner Einzel-Kamera diverse Flaggschiffe aus, die mehrere Objektive bieten.

Kopfhöreranschluss bleibt erhalten

Eine weitere Parallele zum Vorgänger ist den Bildern zur Folge der verbaute 3,5-mm-Klinkenstecker. Auch an das Google Pixel 4a werdet ihr also wohl ohne Adapter Kopfhörer anschließen können. Sollte der Preis stimmen könnte das Pixel 4a eines der interessantesten Smartphones des Jahres werden. Was meint ihr?


Weitere Artikel zum Thema
Google Maps zeigt nun auch Ampeln an
Michael Keller
Google Maps könnte das Ampel-Feature schon bald einführen
Zeigt euch Google Maps bald auch Ampeln an? Der Suchmaschinenriese testet das praktische Feature derzeit in den USA.
Die besten Smart­pho­nes unter 500 Euro: Viel Leis­tung für euer Geld
Guido Karsten
Das Huawei P30 Pro liegt haarscharf an der Grenze zur Riege der Smartphones über 500 Euro
Unter den besten Smartphones für bis zu 500 Euro gibt es Schmuckstücke, die sich mit High-End-Handys messen können. Hier findet ihr unsere Best-Of.
Pixel 4a – Release schon wieder verscho­ben: Was ist da los, Google?
Francis Lido
Ist das "Pixel 4a" in Wahrheit das "Pixel 5a"?
Der Release des Google Pixel 4a verzögert sich wohl erneut. Vielleicht erscheint das Smartphone sogar gar nicht mehr. Hier gibt's die neuesten Infos.