Google Pixel: Nutzer berichten von spontan einfrierenden Bildschirminhalten

Peinlich !24
Einige Google Pixel und Pixel XL verfallen offenbar spontan in einen Dornröschenschlaf
Einige Google Pixel und Pixel XL verfallen offenbar spontan in einen Dornröschenschlaf(© 2016 CURVED)

Eventuell hat sich ein besonders nerviger Bug in die Software des Google Pixel und des Pixel XL eingeschlichen. Wie einige Nutzer in Googles Produktforum berichten, neigen die Smartphones dazu, spontan einzufrieren und scheinbar ebenso spontan wieder die Arbeit aufzunehmen.

Besonders merkwürdig und zugleich nervig ist, dass Googles Pixel und Pixel XL ohne jegliche Vorwarnung und in Starre verfallen. Mehreren Nutzern zufolge haben gerade geöffnete Apps offenbar absolut keine Auswirkung auf das Problem. Zwar fiel ein erster Verdacht auf einen Zusammenhang mit der Anwendung Familie Suchen - GPS Tracker von Life360 doch konnte sich dieser nicht bestätigen. Auch Nutzer, welche die App noch niemals installiert haben, sind vom Fehler betroffen.

Teils mehrere Minuten Wartezeit

Unklar ist nicht nur, wieso das Pixel und das Pixel XL während der Verwendung einfrieren, sondern auch, was sie in ihrer Starre eigentlich machen. Kleinere Verzögerungen können bei Smartphones auftreten, die gerade überlastet sind und deswegen keinen flüssigen Betrieb gewährleisten können. Tritt das eingangs beschriebene Problem aber beim Pixel und Pixel XL auf, dann bleiben die Geräte stehen und melden sich zum Teil sogar für mehrere Minuten nicht.

Googles Support-Team weiß über den Fehler bescheid. Auch wenn es aktuell keinen offiziellen Eintrag speziell zu diesem Problem gibt, wurden einige Nutzer bereits mittels direkter Nachricht darüber aufgeklärt, dass Google an einer Lösung für den Fehler arbeitet. Wann mit einem Bugfix zu rechnen ist, bleibt aber noch unklar.