Google Pixel wird im Härtetest zerkratzt, verbogen und angezündet

Wie bewährt sich das Google Pixel, wenn es zerkratzt, angezündet und verbogen wird? Dieser Frage ist der YouTuber JerryRigEverything nachgegangen und hat die Ergebnisse seines Härtetests in einem Video veröffentlicht.

Für seinen Test nutzt der YouTuber ein nagelneues Google Pixel in der Farbe "Really Blue", die hierzulande nicht erhältlich ist. Wie schon in früheren Härtetests von Vorzeigemodellen untersucht JerryRigEverything auch beim Pixel zunächst, bei welchem Härtegrad das Display des Gerätes Schaden nimmt. Dies geschieht beim GorillaGlass 4 wie erwartet beim Härtegrad 6. Das Gleiche gilt für die Abdeckung der Frontkamera, für die Hersteller HTC ebenfalls GorillaGlass 4 verwendet hat.

So gut wie nicht zu verbiegen

Eine Überraschung erlebt der Tester beim Zerkratzen des Lautsprechers auf der Vorderseite: Hier hat Google als Abdeckung beim Google Pixel offenbar Stoffgewebe verwendet – ein Material, das besonders anfällig für Beschädigungen ist, verglichen mit Plastik oder Metall, das bei den meisten Smartphones an dieser Stelle verwendet wird. Positiv fällt hingegen auf, dass mögliche Kratzer auf der Metallrückseite des Smartphones einfach abgewischt werden können. Der Fingerabdrucksensor kann relativ leicht zerkratzt werden – arbeitet aber im Test trotzdem sehr akkurat.

Der AMOLED-Bildschirm des Google Pixel kann durch offenes Feuer offenbar recht leicht beschädigt werden: Schon nach kurzem Kontakt mit einer Flamme zeigt das Display einen weißen Fleck an, der nicht wieder verschwindet. Im Biegetest zeigt das Smartphone schließlich seine ganze Stärke, da es kaum verbogen werden kann und keine Schäden nimmt. Laut JerryRigEverything handelt es sich insgesamt um eines der widerstandsfähigsten Smartphones aus dem Jahr 2016 – abgesehen von der Lautsprecherabdeckung aus Stoff.


Weitere Artikel zum Thema
Folio: Das ist Leno­vos falt­ba­res Tablet
Guido Karsten
Das Lenovo Folio ist einklappbar und verhältnismäßig dick
2016 gab es auf der Hausmesse "Lenovo Tech World" ein biegsames Smartphone zu sehen. Nun folgt das Folio-Tablet, das sich zum Smartphone falten lässt.
So soll das iPhone 8 ausse­hen: Design steht angeb­lich fest
Michael Keller5
Her damit !13Netz- und Akkuanzeige sollen sich beim iPhone 8 neben den Frontkamerasensoren befinden
Apple hat sich auf das finale Design festgelegt: Im Internet sind neue Bilder aufgetaucht, die das Jubiläums-iPhone zeigen sollen.
Surface Phone: Weite­res Patent deutet auf falt­ba­res Smart­phone hin
Guido Karsten2
Microsoft beschreibt in seinem Patent die Vorteile eines solchen Klapp-Smartphones
Klapphandys sind eigentlich seit einiger Zeit out. Ein frisch aufgetauchtes Microsoft-Patent beschreibt aber ein neues Gerät mit solch einem Design.