Google Play Movies erkennt nun in Deutschland Gesichter

Google Movies mit Geschichtserkennung
Google Movies mit Geschichtserkennung(© 2014 CURVED)

Seit geraumer Zeit ist Googles Film-App Play Movies in den USA mit einer Funktion versehen, die die Gesichter von Schauspielern erkennt und entsprechende Hintergrundinformationen anzeigt. Nun scheint das Feature auch in Deutschland ausgerollt zu werden.

Wer kennt das nicht: Man schaut einen Film und ein/e der Schauspieler/innen gefällt, kommt bekannt vor oder interessiert anderweitig — allein, der Name ist nicht bekannt oder will einem partout nicht einfallen. Dagegen hat Google etwas und experimentiert in seinem Heimatmarkt schon länger mit der Gesichtserkennung der Darsteller auf der Mattscheibe.

Nun ist diese coole Funktion auch in Deutschland freigeschaltet: Schaut man einen Film in Play Movies und pausiert an einer Stelle, in der der gewünschte Protagonist sein Antlitz schmückend zur Kamera hält, zeigt die App automatisch dessen Namen und bei Bedarf auch Links zu weiterführenden Informationen an:

Was, so alt ist der Forrest Gump schon?

Wie umfassend diese Erkennung funktioniert — ob sich also problemlos auch B- oder gar C-Sternchen aus diese Art und Weise „ausspionieren“ lassen können —, haben wir noch nicht erschöpfend ausprobieren können; neben dem abgebildeten Tom Hanks wurde aber auch der leider bereits verstorbene Heath Ledger anstandslos identifiziert — und das sogar mit Joker-Fratze. Beim Anschauen von Trailern allerdings erhielten wir bislang keine Ergebnisse.

Weitere Artikel zum Thema
Insta­gram: Neuer Button lässt Euch in Live­stream von Freun­den einstei­gen
Guido Karsten
Wenn Ihr zu zweit in Instagram streamt, werden beide Kamerabilder übereinander angezeigt
Instagram baut sein Live-Streaming-Feature weiter aus. Nun dürft Ihr nicht nur an Streams teilnehmen, sondern sogar Freunde um Einladungen bitten.
Galaxy Note 8 im Star-Wars-Design: Kommt eine Special-Edition?
Christoph Lübben
Plant Samsung eine "Star Wars"-Edition des Galaxy Note 8?
Ein Phablet für Jedi-Ritter: Angeblich arbeitet Samsung an einem Galaxy Note 8, das als "Star Wars"-Edition kommt. Vielleicht sogar mit Lichtschwert?
Face­book Messen­ger lässt Euch Fotos bald ohne Quali­täts­ver­lust versen­den
Guido Karsten
Der Facebook Messenger lässt Euch 4K-Fotos bald unkomprimiert versenden
Facebook erhöht die Obergrenze für die Auflösung versendeter Fotos. Auch Bilder in 4K könnt Ihr bald ohne Qualitätsverlust verschicken und empfangen.