Google schickt das Nexus 7 in Rente

Seit dem Update auf Android Lollipop läuft es für das Nexus 7 nicht mehr rund
Seit dem Update auf Android Lollipop läuft es für das Nexus 7 nicht mehr rund(© 2014 CURVED)

Das Ende eines populären Gerätes: Das Google Nexus 7 von 2013 kann seit dem letzten April-Wochenende nicht mehr über den Google Store gekauft werden. Dafür sollen vor allem die Probleme seit dem Update auf Android 5.0.2 Lollipop verantwortlich sein, die bei vielen der Tablets auftreten.

Die Bugs werden aber offenbar nicht von der neuen Software verursacht, sondern von fehlerhafter Hardware: So sollen einige Komponenten des von Asus hergestellten Nexus 7 nach einiger Nutzungsdauer schlicht und einfach den Geist aufgeben. Die Folge ist, dass das Tablet nicht mehr ordnungsgemäß booten kann. Selbst das Zurücksetzen des Gerätes soll laut AreaMobile oftmals nicht mehr möglich sein.

Neuauflage des Nexus 5 in Arbeit?

Mit der Entscheidung, das Nexus 7 nicht mehr zu verkaufen, zieht Google nun offenbar die Konsequenz aus diesen Vorfällen. Auf der anderen Seite ist das zwei Jahre alte Tablet nun auch nicht mehr taufrisch – und Google könnte Gerüchten zufolge derzeit an einer Neuauflage des Nexus 5 arbeiten.

Ob und wann das mutmaßliche Phablet Nexus 5 (2015) erscheint, steht aber noch in den Sternen. Derzeit wird das einst beliebte Smartphone im Store von Google zwar noch angezeigt, kann aber ebenfalls nicht mehr gekauft werden. Nutzern, die ein Tablet des Suchmaschinenriesen kaufen möchten, bleibt derzeit nur das Google Nexus 9, das von HTC produziert wird. Wie sich das 64-Bit-Tablet in der Praxis schlägt, hat CURVED-Redakteur Amir in seinem Test festgehalten.

Weitere Artikel zum Thema
iOS 11.1 Beta 4 veröf­fent­licht: Die Emojis kommen
Michael Keller3
Mit iOS 11.1 werden viele neue Emojis auf iPhone und iPad Einzug halten
Der Release des Updates auf iOS 11.1 mit den neuen Emojis naht: Apple hat die vierte Beta für iPhone, iPad und iPod touch zur Verfügung gestellt.
Nokia 3 erhält Sicher­heits­up­date für Okto­ber
Michael Keller
Das Nokia 3 ist seit Ende Juni 2017 in Deutschland erhältlich
Das Nokia 3 wird mit dem Sicherheitsupdate für Oktober bedacht – und der Herausgeber zeigt, dass er nicht nur seine High-End-Smartphones im Blick hat.
HTC U11 Plus: Display-Ecken sollen abge­run­det sein
Michael Keller
Das Design des HTC U11 Plus ist dem des U11 sehr ähnlich
Der Bildschirm des HTC U11 Plus verfügt offenbar über abgerundete Ecken. Das legen zumindest geleakte Bilder des Smartphones nahe.