Nexus 7: Lollipop doch nicht schuld am Massensterben

Unfassbar !31
Das Nexus 7 könnte unter fehlerhafter Hardware leiden
Das Nexus 7 könnte unter fehlerhafter Hardware leiden(© 2014 CURVED)

Was steckt wirklich hinter den massiven Nexus 7-Problemen der jüngeren Vergangenheit? Einem aktuellen Bericht von Android Police zufolge könnte nicht das Lollipop-Update, sondern defekte Hardware-Komponenten für den Tod diverser Nexus-Tablets verantwortlich sein.

Die Aufregung unter den Besitzern eines Nexus 7 war groß nach dem Rollout-Start von Android Lollipop. Denn eine Vielzahl an Nutzern des Tablets berichtete in den Google-Foren, dass das Gerät nach der Installation des Updates nicht mehr funktioniert. So bleiben manche im Startbildschirm hängen, während bei anderen der Recovery-Modus nicht mehr funktioniert. Doch wie sich jetzt herausstellt, könnte das Problem auch andere Ursachen haben als Googles neues Betriebssystem.

Nexus 7: Defekte Komponenten von Asus?

Denn laut Android Police ähneln sich die beschriebenen Probleme stark mit denen, die bei vielen bereits einige Wochen nach dem Release des Nexus 7 im Jahr 2013 aufgetreten sind – also lange Zeit vor Android Lollipop. Die unter anderem im XDA Developers Forum geführten Diskussionen über nahezu identische Fehler-Phänomene zu diesem Zeitpunkt lassen Vermutungen aufkommen, dass die Quelle für das Nexus 7-Massensterben tatsächlich in der Hardware zu suchen ist.

Es wäre nicht das erste Mal, dass es bei einem von Asus hergestellten Tablet zu Problemen kommt. Bereits das Original-Nexus aus dem Jahr 2012 soll über einen anfälligen Flash-Controller verfügt haben. Zudem berichten einige Nexus 7-Besitzer, die ihr Gerät zur Reparatur eingeschickt haben, dass die Hauptplatine ersetzt werden musste. Es bleibt abzuwarten, ob Asus diese Probleme schnell in den Griff bekommt. Die Vielzahl an betroffenen Nexus 7-Tablets ist auf jeden Fall beunruhigend.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp Status: Auch WhatsApp kann jetzt Stories
Marco Engelien1
Weg damit !37WhatsApp Status erinnert an Snapchat Stories.
Die nächste Facebook-Tochter bedient sich bei Snapchat. Nach Instagram führt nun auch WhatsApp eine Stories-Funktion ein. Der Name: WhatsApp Status.
Micro­soft HoloLens v3 für den Heim­ge­brauch soll 2019 erschei­nen
Die Microsoft HoloLens könnte 2019 ein schlankeres Design besitzen
Eine neue HoloLens soll frühestens 2019 erscheinen: Microsoft soll direkt an der dritten Variante arbeiten – und das zweite Modell überspringen.
Android 8.0 Oreo? Android-Chef teasert Namen an
Michael Keller5
Nexus 5X und Nexus 6P werden Android 8.0 erhalten – ob als "Oreo" oder nicht
Android-Chef Hiroshi Lockheimer hat ein GIF veröffentlicht, das auf den Namen für Android 8.0 hindeutet: Demnach könnte die Version Oreo heißen.