Nexus 7 und 5 haben Probleme mit Android Lollipop

Peinlich !16
Das Nexus 7 und Android Lollipop vertragen sich möglicherweise nicht so gut
Das Nexus 7 und Android Lollipop vertragen sich möglicherweise nicht so gut(© 2014 CURVED)

Das Lollipop-OTA-Update verträgt sich offenbar nicht so gut mit dem Nexus 7 wie geplant. In den Google-Foren häufen sich Berichte von Nutzern, dass das Tablet mit dem neuen Betriebssystem nicht mehr funktioniert. Besitzer eines Nexus 5 melden Ähnliches, es könnte sich aber um einen anderen Fehler handeln, schreibt 9to5Google.

Das Problem scheint bereits seit Dezember 2014 zu bestehen. In einem langen Thread in den Google-Foren beschreiben viele Betroffene das gleiche Problem: Das Nexus 7 ist nach einem Update unbenutzbar. Manche bleiben im Startbildschirm hängen, bei anderen funktioniert hingegen der Recovery-Modus nicht mehr.

Noch keine Stellungnahme von Google oder Asus

In einem jüngeren Thread von Januar 2015 klagen weitere Nutzer über ähnliche Probleme. Am häufigsten scheint das Nexus 7 von 2013 betroffen zu sein. Dabei treten die Symptome offenbar nicht sofort auf, sondern erst nach einer Weile. Das deute darauf hin, dass Lollipop erst mit der Zeit Hardwareprobleme verursachen könnte. Auf Twitter hat sich dazu inzwischen der Hashtag #Nexus7Bricked etabliert.

Auch hier häufen sich aktuell Beschwerden über fehlerhafte Nexus 7-Geräte. Gleichzeitig melden sich Besitzer eines Nexus 5 zu Wort, deren Hardware ebenfalls verrückt spielt und sich in einer Endlosschleife neu startet. Google und Nexus-Fertiger Asus haben sich bislang nicht zu der Thematik geäußert, ob es wirklich an einem Lollipop-Update liegt, ist daher noch unklar. Wenn jemand von Euch betroffen sein sollte, dann lasst es uns in den Kommentaren wissen. Wenn Ihr hingegen immer noch auf das Update wartet, dann schaut in unsere Lollipop-Update-Übersicht.


Weitere Artikel zum Thema
Spotify bietet "Behind the Lyrics" nun auch für Android an
1
Spotify stellt "Behind the Lyrics" nun auch für Android zur Verfügung
Viele Hintergrundinformationen zu Songs und Bands: Spotify rollt nun auch für Android-Nutzer das "Behind the Lyrics"-Feature aus.
Fotos unkom­pri­miert per WhatsApp verschi­cken: Mit dieser App funk­tio­niert's
Jan Johannsen
Steg tarnt Dateien und schmuggelt sie so über WhatsApp.
Beim Versand unkomprimierter Bilder über WhatsApp hilft die App "Steg", die nebenbei sämtliche Dateitypen über den Messenger schmuggelt – und zwar so.
Google Pixel 2: Alle drei Modelle sollen Snap­dra­gon 835 erhal­ten
Michael Keller1
Der Nachfolger des Pixel XL heißt während der Entwicklung mutmaßlich "Muskie"
Das Google Pixel 2 soll Ende des Jahres erscheinen – und offenbar in allen drei Ausführungen den Snapdragon 835 als Herzstück nutzen.