Google umarmt iOS in neuer Video-Serie “Route 85”

Google ist nicht nur Android, auch für iPhone und Co. gibt es schließlich eine Menge Apps und Tools mit Google-Features. Und es sollen mehr werden. Deshalb richtet sich das Unternehmen aus dem kalifornischen Mountain View mit einer neuen Video-Serie an iOS-Entwickler – mit einer etwas albernen Ankündigung.

Natürlich wird Google in Bezug auf Smartphones und Tablets vor allem mit seinem hausgemachten Betriebssystem Android verbunden – und das trotz der zahlreichen iOS-Apps und -Tools, die das Unternehmen ebenfalls im Portfolio hat. Mit diesem nicht ganz unberechtigten Klischee spielt auch die Video-Ankündigung zu “Route 85”, einer Web-Show von Google für iOS-Entwickler, benannt nach dem Highway zwischen Googles Heimatort Mountain View und der Apple-Zentrale in Cupertino.

In dem etwas mehr als einminütigen Clip versucht Moderator Todd Kerpelman, Google als iOS-freundliches Unternehmen zu illustrieren, während ihm die recht Android-fixierte Gestaltung des Firmengeländes immer wieder einen Strich durch die Rechnung macht. Das zeugt durchaus von gesunder Selbstironie, die allerdings doch etwas unbeholfen mit dem Holzhammer aufgelöst wird – schade. Auf dem Google-Plus-Profil von Google Developers wurde das Video natürlich auch geteilt, vielleicht sogar mit treffsichererem Humor als im Video selbst: “Es sieht also so aus, als würde Todd Kerpelman an einer Video-Serie für iOS-Entwickler arbeiten. Aber das ist okay. Ihr könnt sie immer noch auf einem Nexus 6 gucken.”

Von Google-Entwicklern für iOS-Entwickler – und mehr Reichweite

Wann mit der ersten regulären Episode der Web-Serie zu rechnen ist, verrät das Video übrigens nicht. Inhaltlich sollen darin neue Entwickler-Tools und Tipps für iOS-Entwickler präsentiert werden. Auch wenn es auf den ersten Blick nicht allzu naheliegend erscheint, dass die Android-Macher Entwicklern bei ihrer Arbeit für die größte Konkurrenz-Plattform unter die Arme greifen, so dürfte sich Google davon schlicht mehr Reichweite für seine Dienste und damit auch Werbung versprechen.


Weitere Artikel zum Thema
Snap­chat: "Stand­ort-teilen"-Feature aus Sicht von Daten­schüt­zern bedenk­lich
Michael Keller
Auf einer Karte könnt Ihr in Snapchat Eure Freunde finden
Snapchat hat per Update ein "Standort-teilen"-Feature eingeführt. Datenschützer sehen in der Funktion vor allem für junge Nutzer eine Gefahr.
Face­book will noch in diesem Jahr eigene Serien produ­zie­ren
Michael Keller
Die Facebook-Serien sollen ein junges Publikum ansprechen
Facebook will offenbar in den Streaming-Markt einsteigen: Die ersten selbst produzierten Shows und Serien könnten noch im Sommer 2017 erscheinen.
iOS 11: Hier verste­cken sich die neuen Effekt von iMes­sage
Jan Johannsen
Spotlight ist einer von zwei neuen iMessage-Effekten in iOS 11.
Mit iOS 10 führte Apple Effekte für iMessage ein und spendiert dem Messenger mit iOS 11 zwei weitere: Echo und Spotlight.