"Harry Potter: Wizards Unite": Grafik offenbar besser als bei "Pokémon GO"

Kurz nachdem Niantic detaillierte Informationen zu "Harry Potter: Wizards Unite" veröffentlicht hat, macht ein erstes Gameplay-Video die Runde. Dieses stammt allerdings nicht von dem Entwicklerstudio, sondern dem YouTube-Channel Game Clips And Tips.

Offenbar haben die Betreiber des Kanals bereits Zugriff auf die Beta-Version von "Harry Potter: Wizards Unite". In dem Clip über diesem Artikel seht ihr, dass der Titel wohl hübscher aussieht als "Pokémon GO", für das ebenfalls Niantic verantwortlich zeichnet: Die Texturen scheinen im Vergleich detaillierter, die Spezialeffekte eindrucksvoller. Außerdem wirkt die erweiterte Realität glaubwürdiger: Die Projektion der Charaktere in eure Umgebung funktioniert anscheinend besser als bei der AR-Taschenmonsterjagd.

Im Spiel "zeichnet" ihr Zaubersprüche

Außerdem bietet das Video einen Vorgeschmack auf das Gameplay von "Harry Potter: Wizards Unite". Zu Beginn seht ihr, wie ein Dementor Harry Potter angreift. Der Spieler versucht den bekannten Zauberer aus seiner misslichen Lage zu befreien. Dafür greift er auf  den Zauberspruch "Expecto patronum" zurück. Das Spiel bietet ihm dabei an, die Wirkung des Zaubers durch einen Zaubertrank zu verstärken.

Um den Zauberspruch auszuführen, muss der Spieler offenbar das Muster auf dem Touchscreen mit dem Finger nachzeichnen. Ähnlich verhält es sich auch beim nächsten Kampf, in dem der Spieler einem Werwolf gegenübersteht. Hier schützt sich der Nutzer mit dem Schildzauber "Protego" vor der Attacke seines Widersachers. Der gleiche Spruch erweist sich auch im Anschluss gegen einen Todesser als erfolgreich.


Weitere Artikel zum Thema
PS5, Xbox Scar­lett und Google Stadia: Wann ihr was spie­len könnt
Guido Karsten
Die Xbox One X ist bald nicht mehr der einzige Konkurrent der PlayStation 4 Pro (Bild)
Mit PlayStation 5, Xbox Scarlett und mehreren Streaming-Diensten naht die nächste Gaming-Generation. Doch welche Plattform startet wann?
OnePlus 7 Pro: Tear­down offen­bart Kühl­sys­tem, Kamera-Motor und Co.
Guido Karsten
OnePlus-7-Nightscape
Im OnePlus 7 Pro steckt einiges an Technik. Ein YouTuber nimmt den Flaggschiff-Killer auseinander und zeigt die Komponenten im Detail.
iPhone und Apple Watch könn­ten bald auch Asthma-Pati­en­ten helfen
Guido Karsten
Apple erweitert seine Health-App um immer mehr Funktionen
Apple Watch Series 4, iPhone XS und Co. bieten bereits nützliche Gesundheitsfunktionen. Bald könnte auch speziell Asthmatiker davon profitieren.