The Rock Clock: knallhart aufwachen mit The Rock

Weiterschlummern nicht erlaubt: Die Wecker-App von The Rock macht zuverlässig wach
Weiterschlummern nicht erlaubt: Die Wecker-App von The Rock macht zuverlässig wach(© 2015 Flickr/Loren Kerns)

Dieser Wecker ist nichts für Weicheier: Fans von Dwayne "The Rock" Johnson können sich jetzt direkt von dem Ex-Wrestler und Schauspieler aufwecken lassen. Auf Wunsch stehen sie so sogar zur "Rock Time" auf - also genau dann, wenn auch Johnson seinen Tag beginnt.

Beep Beep Beep: Im Grunde weckt The Rock Clock, eine offizielle App von Dwayne "The Rock" Johnson für iOS und Android, seinen Nutzer so wie jeder andere Wecker. Allerdings in diesem Fall nicht mit einem Piepgeräusch. Stattdessen sagt der Schauspieler und Ex-Wrestler tatsächlich "Beep Beep Beep Beep", im charmanten Kommandoton irgendwo zwischen Bundeswehr-Ausbilder und Fitnesstrainer. Zum Schweigen bringen lässt er sich nur durch Aufstehen. Denn eine Schlummern-Funktion hat die App nicht. "Der Rock ist kein Fan dieses Buttons", heißt es dazu lapidar in der App-Beschreibung.

Außerdem ist Dwayne Johnson offensichtlich Frühaufsteher: Wer will, kann den Wecker für iPhone und Android-Smartphones auf die sogenannte Rock Time stellen. Damit klingelt der Alarm zur gleichen Uhrzeit wie Johnsons persönlicher Wecker. Aktuell wäre das allerdings 4:45 am frühen Morgen, die Funktion ist also mit Vorsicht zu genießen. Wer es nicht ganz so hart mag, kann auch seine eigene Weckzeit einstellen. Und andere, etwas entspanntere Klingeltöne als das gesprochene "Beep Beep" gibt es auch.

Persönliche Ziele und Videobotschaften

Außerdem lassen sich mit der App persönliche Ziele und passende Deadlines festlegen: Endlich 5 Kilo abnehmen, endlich die Garage aufräumen, gesund ernähren und so weiter. Daran erinnert The Rock dann gelegentlich mehr oder weniger freundlich, unter anderem mit Videobotschaften. Die gibt es aber nur auf Englisch, so wie die ganze App. Dafür ist The Rock Clock allerdings kostenlos, werbefrei und will auch keine unnötigen Zugriffsrechte. Die App steht ab sofort im App Store und bei Google Play zum Download bereit.


Weitere Artikel zum Thema
Insta­gram arbei­tet an neuer "Favo­ri­ten"-Liste für mehr Privat­sphäre
Christoph Groth
Bei Instagram teilt Ihr besondere Fotos auf Wunsch bald nur mit Euren engsten Freunden
Mehr Kontrolle beim Teilen: Instagram testet eine neue Favoriten-Liste, mit der sich Inhalte nur für bestimmte Personen freigeben lassen.
Pixel 2: Specs offen­bar gele­akt
Christoph Groth1
Das Google Pixel 2 als inoffizielles Konzept
Wie es scheint, sind die Specs des Pixel 2 geleakt – sowohl der kleinen als auch der großen Ausführung.
iPhone 8: So würde es mit einge­schal­te­tem Display ausse­hen
Christoph Groth1
Peinlich !13Ein iPhone-8-Dummy wirkt mit etwas Bastelaufwand gleich viel anschaulicher
Wie würde das iPhone 8 mit eingeschaltetem Display aussehen? Ein Bastler hat einen Dummy genommen, um die Antwort in einem Video zu präsentieren.