Honor 5X: Update auf Android Marshmallow mit EMUI 4.0 rollt aus

Her damit !28
Das Huawei Honor 5X gehört zur sogenannten "Premium-Mittelklasse"
Das Huawei Honor 5X gehört zur sogenannten "Premium-Mittelklasse"(© 2016 CURVED)

Aktualisierung für das Honor 5X: Huawei rollt die neueste Version seiner Benutzeroberfläche EMUI für das Smartphone von 2015 aus. Android 6.0 Marshmallow befindet sich mit einigen neuen Features ebenfalls mit im Paket.

Derzeit rollt Huawei das Update auf Android 6.0 Marshmallow für das Honor 5X via OTA (Over The Air) in Asien aus, berichtet Mobipicker. Geräte aus anderen Regionen sollen aber in naher Zukunft ebenfalls in den Genuss der Aktualisierung kommen. Wenn Euch das Update auf EMUI 4.0 bislang noch nicht angeboten wurde, könnt Ihr auch in den Einstellungen des Smartphones nachsehen, ob es bereits verfügbar ist.

Doze Mode und Google Now on Tap

Das OTA-Update auf EMUI 4.0 für das Honor 5X hat die Größe von 1,45 GB. Deshalb solltet Ihr Euer Gerät mit einem WLAN verbinden, bevor Ihr die Aktualisierung herunterladet, da ansonsten Euer Datenvolumen stark belastet werden kann. Außerdem solltet Ihr vor dem Start des Download-Vorgangs sicherstellen, dass von Euren wichtigsten Daten ein Backup angelegt wurde und der Akku aufgeladen ist.

Mit dem Update kommt eine Reihe an Features von Android 6.0 Marshmallow auf das Honor 5X, so zum Beispiel der Doze Mode, "Google Now on Tap" und neue Berechtigungen für Apps. Das Honor-Smartphone ist im vierten Quartal 2015 erschienen und gehört zur sogenannten "Premium-Mittelklasse" des Herstellers aus China. Wie sich das Smartphone von Huawei in der Praxis bewährt, zeigt Euch unser ausführlicher Test.


Weitere Artikel zum Thema
Das Galaxy S8 könnte zum Release auch in Blau erschei­nen
3
Auf dem Bild ist das Gehäuse des Galaxy S8 an den Seiten in Blau gefärbt
Offenbar erscheint das Galaxy S8 auch in Blue Coral: Ein neuer Leak zeigt das Gerät in einem weiteren Farbton, der womöglich zum Verkaufsstart kommt.
So häufig werden Apples iPhone 2G, 3G und 3GS immer noch genutzt
Guido Karsten
Auch das iPhone 3GS ist immer noch nicht ausgestorben
Das erste iPhone wurde 2007 angekündigt und es ist noch immer nicht tot. Eine Statistik verrät nun, wo alte Apple-Geräte immer noch genutzt werden.
Google soll an App zur Bild­be­ar­bei­tung mit mehre­ren Perso­nen werkeln
Auch im Rahmen der Google I/O 2016 wurden neue Apps vorgestellt
Wer sucht den schönsten Filter aus? Google soll an einer App arbeiten, die Gruppen das gemeinsame Editieren von Fotos ermöglicht.