Honor View 30 (Pro) offiziell: Triple-Kamera und Top-Chip zum Sparpreis

Her damit12
Honor View 30 und View 30 Pro unterscheiden sich optisch nicht
Honor View 30 und View 30 Pro unterscheiden sich optisch nicht(© 2019 Honor)

In Honors View-Reihe findet ihr seit jeher günstigere Alternativen zu den Premium-Smartphones von Huawei. Neueste Vertreter der Modellfamilie sind Honor View 30 und Honor View 30 Pro, die der Hersteller nun in China als V30 und V30 Pro vorgestellt hat. Besonders das Standardmodell macht mit einem attraktiven Preis auf sich aufmerksam.

Bereits für umgerechnet 425 Euro wird das Honor View 30 ab dem 12. Dezember in China erhältlich sein. Für ein Smartphone mit Huaweis Top-Chipsatz Kirin 990 und 5G-Modem ein bemerkenswert niedriger Preis. Im Honor View 30 Pro (ab etwa 500 Euro) wiederum steckt der Kirin 990 5G, der den neuen Mobilfunkstandard ohne zusätzliches Modem unterstützt. Die Smartphones besitzen außerdem eine Triple-Kamera, die sich ebenfalls leicht unterscheidet.

Honor View 30 vs. V30 Pro: Kamera-Unterschiede

Beide Geräte bieten eine 40-MP-Hauptlinse. Beim Honor View 30 Pro ist diese aber lichtstärker (f/1.6 statt f/1.7) und verfügt über eine optische Bildstabilisierung (OIS). Außerdem besitzt das teurere Modell ein höher auflösendes Ultraweitwinkel (12 MP statt 8 MP), das außerdem für "professionelle Video-Aufnahmen" geeignet sein soll. Beim Tele-Objektiv scheint es keine Unterschiede zu geben. Es löst bei beiden Smartphones mit 8 MP auf, bietet eine optische Bildstabilisierung und einen 5-fachen Hybrid-Zoom.

Wie Android Authority berichtet, sollen die Smartphones außerdem in der Lage sein 3D-Modelle aus 2D-Fotos zu erstellen. Außerdem können die Kameras beider Geräte offenbar sowohl Atem- als auch Herzfrequenz messen. Wie zuverlässig das in der Praxis funktioniert, werden die ersten Tests zeigen.

Punch-Hole-Displays à la Samsung

Beim Display hat Honor bzw. Huawei sich von Samsung inspirieren lassen: Honor View 30 und View 30 Pro besitzen Punch-Hole-Displays, die an das Galaxy S10 Plus erinnern. Wie bei diesem befinden sich zwei Frontlinsen hinter einem ovalen Loch im Bildschirm. Für (Gruppen-)Selfies steht neben einer 32-MP-Hauptlinse auch ein 8-MP-Ultraweitwinkel-Objektiv zur Verfügung. Die Displays selbst lösen in Full HD+ auf und messen 6,57 Zoll in der Diagonale.

Kurioserweise hat Honor dem Standardmodell einen etwas stärkeren Akku spendiert. Mit einer Kapazität von 4200 mAh ist er etwas ausdauernder als die Batterie des Honor View 30 Pro (4100 mAh). Nur dessen Akku unterstützt allerdings kabelloses Aufladen – und zwar mit bis zu 27 Watt. Über ein Kabel lassen sich beide Energiespeicher sogar mit bis zu  40 Watt aufladen.

Honor View 30 (Pro): Preise und Verfügbarkeit

View 30 und View 30 Pro sind in China ab dem 12. Dezember erhältlich. Zu einem Deutschland-Release gibt es noch keine Aussagen vom Hersteller. Da die Vorgänger bei uns erhältlich sind, sollten auch die neuen Modelle hierzulande erscheinen. Womöglich wartet Honor bzw. Huawei aber auch erst einmal ab, ob die USA das Google-Verbot aufheben. In China gelten folgende (umgerechnete) Preise für die beiden Geräte:

Honor View 30 Pro:

  • 8 GB + 128 GB interner Speicher: ca. 500 Euro
  • 8 GB + 256 GB interner Speicher: ca. 540 Euro

Honor View 30:

  • 6 GB + 128 GB interner Speicher: ca. 425 Euro
  • 8 GB + 128 GB interner Speicher: ca. 577 Euro

Weitere Artikel zum Thema
Zoom, Bokeh und Co: DxO kürt die besten Kamera-Smart­pho­nes in jedem Bereich
Michael Keller
Die Kamera des Huawei P40 Pro ist für fast alle Szenarien bestens geeignet
DxO hat die besten Smartphone-Kameras für diverse Einsatzbereiche gekürt. Das Huawei P40 Pro ist in vielen Kategorien führend.
Xiaomi Redmi Note 8T vs. Huawei P30 Lite & New Edition im Vergleich
Guido Karsten
Das Xiaomi Redmi Note 8T kostet keine 200 Euro und besitzt dennoch eine Vierfach-Kamera.
Das Xiaomi Redmi Note 8T beherrscht die Preis-Leistungs-Toplisten. Doch wie behauptet es sich gegen das Huawei P30 Lite und dessen "New Edition"?
Huawei-Smart­pho­nes ohne US-Bauteile? Darum ist das kein Problem
Michael Keller
Offenbar kommt auch das Huawei P40 Lite 5G mit wenig US-Bauteilen aus
In Huawei-Smartphones befinden sich immer weniger Teile aus den USA. Dies hat mit dem Handelsstreit zu tun – ist aber für euch kein Problem.