Honor X3: Huawei zeigt bislang unbekanntes Gerät in CES-Teaser

Her damit !5
Ob hier wirklich das Huawei Honor X3 zu sehen ist, erfahren wir am 5. Januar
Ob hier wirklich das Huawei Honor X3 zu sehen ist, erfahren wir am 5. Januar(© 2016 Weibo/华为消费者BG)

Bevor die CES 2016 am 6. Januar in Las Vegas startet, hat Huawei bereits ein neues Gerät per Teaser angekündigt – vermutlich das Honor X3 Tablet, wie GSMArena berichtet. So hat das Unternehmen über seinen offiziellen Weibo-Account einen Teaser veröffentlicht, auf dem eine schlanke Hardware zu sehen ist, die anscheinend mit einer Metall-Hülle ausgestattet ist.

Das angeteaste Gerät selbst ist nur im Profil zu sehen. Allzu viele Rückschüsse auf das Design lassen sich noch nicht treffen. Lediglich Lautsprecheraussparungen an der Seite sind sichtbar. Ob es sich aber wirklich um Metall als Werkstoff für das Gehäuse handelt, oder ob nur Kunststoff mit entsprechendem Look zum Einsatz kommt, lässt Huawei offen. Der Slogan auf dem Teaser zielt auch vielmehr auf Lifestyle denn auf schnöde Hardware-Fakten ab: "Rhythm x Entertainment" heißt es dort in großen Buchstaben.

6,2 Zoll bei 2560 x 1600 Pixeln?

Etwas kleiner unter dem Tablet findet sich Zusatz "Neuer Style zum neuen Jahr", gefolgt von den Rahmendaten des Huawei-Presseevents zur CES. Am 5. Januar findet die offizielle Enthüllung des beworbenen Geräts statt.  Verlässliche Infos zum Honor X3 Tablet gibt es bislang kaum. Gerüchte gehen von einem 6,2-Zoll-Display aus, das mit 2560 x 1600 Pixeln auflöst.

Als zentrale Recheneinheit soll ein Kirin 950 zum Einsatz kommen, der schon im Premium-Smartphone Huawei Mate 8 als Antrieb dient. In Sachen Speicher soll das Honor X3 4 GB RAM und 64 GB Platz für eigene Daten mitbringen. Als Betriebssystem soll mit Android 6.0 Marshmallow bereits die aktuelle Fassung von Googles Mobile-Betriebssystem installiert sein. Die Hauptkamera besitzt Gerüchten zufolge einen 20-MP-Sensor, während die Frontkamera noch mit 8 MP aufwarten könnte. Ob der Launch des Honor X3 ebenfalls schon am 5. Januar erfolgt, bleibt abzuwarten.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei ist sicher: Mate 20 Pro ist schnel­ler als iPhone Xs
Francis Lido5
Das Huawei Mate 20 Pro soll seinen Vorgänger Mate 10 Pro (Bild) deutlich hinter sich lassen
Huawei gibt sich selbstbewusst: Der Chipsatz im Mate 20 Pro soll seinem Pendant im iPhone Xs überlegen sein.
Huawei Mate 20 Pro hat wohl tatsäch­lich Finger­ab­druck­sen­sor im Display
Christoph Lübben1
Her damit !5Das Huawei Mate 10 Pro (Bild) hat noch einen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite
Das Huawei Mate 20 Pro wird sich wohl nicht nur optisch vom Vorgänger unterscheiden. Auf der Rückseite befindet sich wohl kein Fingerabdrucksensor.
Mit dem Huawei Mate 20 könnt ihr wohl Unter­was­ser-Aufnah­men machen
Michael Keller
Der Nachfolger des Huawei Mate 10 Pro (Bild) soll tolle Fotos und Videos ermöglichen
Das Huawei Mate 20 Pro taucht immer häufiger in der Gerüchteküche auf – und auf euren Wunsch auch ab, wenn ihr eine Unterwasserkamera braucht.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.