HTC Desire 728G: Mittelklasse-Gerät ist im Oktober ab 299 Euro erhältlich

Die Desire-Familie erhält Zuwachs: Mit dem HTC Desire 728G hat das Unternehmen aus Taiwan auf der IFA 2015 ein neues Mittelklasse-Smartphone enthüllt. Ein Feature ist die Möglichkeit, zwei SIM-Karten zu verwenden.

Das HTC Desire 728G ist dem erst kürzlich vorgestellten HTC Desire 626 nicht nur vom Design her sehr ähnlich – das LC-Display löst ebenfalls mit 1280 x 720 Pixeln in HD auf, ist allerdings mit 5,5 Zoll in der Diagonalen etwas größer ausgefallen. Statt des Snapdragon 410 ist im 728G als Antrieb der MediaTek-Prozessor MT6753 verbaut, dessen acht Kerne mit 1,3 GHz getaktet sind, berichtet Caschys Blog. Der Arbeitsspeicher ist mit 1,5 GB nicht gerade großzügig ausgefallen, ebenso wie der interne Speicherplatz mit einer Größe von lediglich 8 GB. Dafür kann letzterer per microSD-Karte erweitert werden.

Smartphone mit Android 5.1 Lollipop

Die Haupt-Kamera des HTC Desire 728G  bietet eine Auflösung von 13 MP, während die auf der Vorderseite Bilder mit 5 MP knipst – Alles im Rahmen derzeit üblicher Specs von Mittelklasse-Smartphones. Mit der rückseitigen Kamera des 7,87 mm dicken Gerätes könnt Ihr 1080p-Videos aufnehmen. Die Frontlautsprecher bieten den für HTC typischen BoomSound.

Der Akku des HTC Desire 728G bietet die Kapazität von 2800 mAh und kann nicht vom Nutzer selbst ausgewechselt werden. Dafür soll er laut Hersteller über eine Schnellladefunktion verfügen. Als Betriebssystem ist auf dem laut HTC in Violett und Weiß erhältlichen Smartphone Android 5.1 Lollipop vorinstalliert. Das Release-Datum für Deutschland ist mit Oktober 2015 angegeben, der Einführungspreis wird 299 Euro betragen – wie schon beim HTC Desire 626.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung lässt Euch pusten: Patent von S Pen mit Alko­hol­test aufge­taucht
Christoph Lübben
Samsung arbeitet offenbar an einer Atem-Analayse
Erkennen mobile Samsung-Geräte künftig, ob Ihr betrunken seid? Ein Patent des Herstellers beschreibt eine Atem-Analyse für Smartphones.
Lenovo Moto E4 und Moto E4 Plus im Test
Jan Johannsen3
Das große Moto E4 Plus und das kleine Moto E4.
Das Smartphone darf nicht viel kosten, aber Fingerabdrucksensor und neues Android sind Pflicht? Wir haben Lenovos Moto E4 und Moto E4 Plus getestet.
iPhone 7s: Neues Design beein­flusst Dicke von Gehäuse und Kame­ra­bu­ckel
Guido Karsten2
Bilder von Gussformen verdeutlichten bereits den Größenunterschied zwischen iPhone 7s und iPhone 8
Das iPhone 7s könnte höher, breiter und dicker werden als sein Vorgänger. Dafür soll die Kamera besser in das Gehäuse integriert sein.