HTC Desire 825 und 530: Farbenfrohe Ausführungen angekündigt

Naja !9
Das HTC Desire 530 ist  ab April 2016 im sogenannten "Micro Splash Design" erhältlich
Das HTC Desire 530 ist ab April 2016 im sogenannten "Micro Splash Design" erhältlich(© 2016 HTC)

Neue Mittelklasse-Geräte für die erfolgreiche Serie: HTC hat auf dem MWC 2016 das Desire 825 und das Desire 530 der Öffentlichkeit vorgestellt. Beide Smartphones sollen der Produktfamilie durch ein neuartiges Design frischen Wind verleihen.

Wie das Unternehmen per Pressemitteilung bekannt gibt, sollen das Desire 825 und das Desire 530 "eine Brücke zwischen Technik und Modeaccessoire" schlagen. Die Smartphones zeichnet das sogenannte "Micro Splash Design" aus: Bei der Herstellung werden Spritzmuster erzeugt, die jedes Gerät einzigartig machen sollen. Das Desire 830 und das 530 sind zum Release in den Farben "Graphite Gray", "Solid Stratus White" sowie den neuen Ausführungen "Graphite Gray Remix" und "Stratus White Remix" erhältlich.

Guter Sound und hervorragende Selfies

Sowohl das HTC Desire 825 als auch das HTC Desire 530 verfügen über die populären BoomSound-Lautsprecher, die für einen guten Klang sorgen sollen. Die Frontkamera soll sich mit der Auflösung von 5 MP besonders gut für Selfies eignen; dazu tragen auch die Sprachauslösung und die Makeup-Funktion bei. Die Hauptkamera des 530 löst mit 8 MP auf, während die des Desire 825 eine Auflösung von 13 MP bietet.

Als Betriebssystem ist auf dem Desire 530 und dem Desire 825 Android 6.0 Marshmallow vorinstalliert, das durch die Benutzeroberfläche Sense ergänzt wird. Das 530 verfügt über ein 5-Zoll-Display mit 720p-Auflösung und wird vom Snapdragon 210 angetrieben. Das 830 besitzt einen 5,5-Zoll-Bildschirm mit 720p-Auflösung und nutzt als Antrieb den Snapdragon 400. Beide Smartphones sollen ab Anfang April 2016 auch in Deutschland verfügbar sein. Das Desire 530 kostet zum Marktstart 219 Euro; das Desire 825 ist zum Preis von 349 Euro erhältlich.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Mi Mix: Massen­pro­duk­tion schrei­tet nur lang­sam voran
Michael Keller
Her damit !12Die Produktion des Xiaomi Mi Mix ist offenbar sehr aufwändig
Schwierige Produktionsbedingungen: Trotz des großen Interesses konnte Xiaomi erst 100.000 Einheiten seines Konzept-Smartphones Mi Mix herstellen.
Galaxy S8: Render­bil­der zeigen Kamera und Blitz an gewohn­ter Stelle
Michael Keller16
Her damit !40Diesem Bild nach hat Samsung beim Galaxy S8 den Kameraaufbau des S7 beibehalten
Ein Hüllen-Hersteller hat Renderbilder vom Galaxy S8 geleakt. Demnach hat Samsung die Position des Blitzes für die Hauptkamera nicht verändert.
Android-Grün­der Andy Rubin soll an iPhone-Pixel-Killer arbei­ten
Michael Keller3
Her damit !11Wie das Mi Mix soll das Smartphone von Andy Rubin ein randloses Display besitzen
Kehrt Andy Rubin ins Smartphone-Geschäft zurück? Der Android-Mitbegründer soll ein Smartphone planen, das als Basis einer neuen Plattform dient.