HTC One M8 for Windows: Baldiger US-Release angeteast

Her damit !17
Das HTC One M8 for Windows steht kurz vor seiner US-Premiere
Das HTC One M8 for Windows steht kurz vor seiner US-Premiere(© 2014 Neowin)

Das HTC One M8 for Windows deutet sich am amerikanischen Horizont an: Der US-Anbieter AT&T hat das taiwanesische Top-Smartphone mit dem Microsoft-OS auf seiner Internetseite als "coming soon" gekennzeichnet. Wie NPU berichtet, soll das Gerät einer Quelle zufolge noch in dieser Woche auf dem US-Markt erscheinen.

Viel ist auf der AT&T-Produktseite für das HTC One M8 for Windows noch nicht zu erfahren – weder den genauen Release-Termin noch einen Preis verrät der amerikanische Mobilfunkanbieter, lediglich ein paar Ausstattungsmerkmale werden genannt. Dazu zählt unter anderem das formschöne Premium-Metall-Design, die HTC BoomSound-Funktion für eine besondere Audio- und Video-Erfahrung sowie die Nutzung von Windows Phone 8.1.

HTC One M8 for Windows: AT&T folgt Verizon

AT&T ist damit nach Verizon der zweite amerikanische Launch-Partner, der das HTC One M8 for Windows anbietet. Weitere Anbieter sind bisher noch nicht bekannt. Die Ausstattung des HTC-Topmodells ist dabei identisch zum bereits bekannten One M8 mit Android-Betriebssystem: Es verfügt über ein 5-Zoll-Display, einen Snapdragon-801-Prozessor mit vier Kernen, 2 GB RAM sowie einen per MicroSD-Karte erweiterbaren 32-GB-Speicher. Weiterhin hat die Windows-Variante des HTC One M8 die Duo-Kamera auf der Rückseite und die 5-Megapixel-Kamera für Selfies an Bord.

Bisher ist das HTC One M8 für Windows lediglich dem amerikanischen Markt vorbehalten. Über einen Europa-Release ist nach wie vor nichts bekannt.

Weitere Artikel zum Thema
Honor 7x im Test: Mehr Smart­phone braucht man nicht
Marco Engelien
Das Honor 7x
Nur Top-Smartphones kommen mit Randlos-Display und Dualkamera? Falsch! Auch das Honor 7x will mit dieser Ausstattung punkten. Klappt's? Der Test.
Google sammelt seit Anfang 2017 unge­fragt Eure Stand­ort­da­ten
Francis Lido
Ob Ihr wollt oder nicht; Android-Smartphones und -Tablets senden (noch) Euren Standort an Google
Big Google is watching you: Android-Geräte senden Euren Standort an das Unternehmen. Auch die Deaktivierung der Ortungsdienste ändert daran nichts.
Auf dem Galaxy S9 soll Bixby zum echten Assis­ten­ten werden
Guido Karsten
Auf dem Galaxy S9 soll Bixby wohl deutlich mehr leisten als auf dem Vorgängermodell
Das Galaxy S9 setzt wohl stärker auf Samsungs KI-Assistenz. In China teaserte das Unternehmen nun offenbar eine neue Benutzeroberfläche mit Bixby an.