HTC One M8: Luxus-Version aus Gold oder Platin

Weg damit !16
So sieht das HTC One M8 in Rotgold aus, das Goldgenie anbietet
So sieht das HTC One M8 in Rotgold aus, das Goldgenie anbietet(© 2014 Youtube/GoldgenieOfficial)

Ist das noch edel – oder schon eher protzig? Das HTC One M8 wird bei Goldgenie.com jetzt auch vergoldet oder sogar mit Platinüberzug angeboten. Auch die vorherige Generation des Flaggschiffs hat eine solche optische Aufwertung erfahren.

Den jüngsten Gerüchten zufolge arbeitet HTC gerade an einer Premium-Version seines aktuellen Flaggschiffs – das britische Unternehmen Goldgenie geht offenbar noch einen Schritt weiter. Dort gibt es das HTC One M8 in einer besonderen Ausstattung: Das Gehäuse ist wahlweise mit 24-karätigem Rotgold (2560 Dollar), Roségold (2695 Dollar) oder sogar Platin (2830 Dollar) überzogen.

Auch die vorherige Generation ist entsprechend aufgewertet erhältlich. Die Geräte sind ohne SIM-Lock verfügbar, sodass sie auch in Deutschland genutzt werden können. Zur Ausstattung gehören eine stilechte Schachtel aus edlem Kirschbaumholz sowie unter anderem auch Kopfhörer, ein USB-Kabel sowie ein Ladekabel.

Auch ein veredeltes HTC One M7 ist erhältlich

Die Preise für das veredelte HTC One M7 liegen bei Goldgenie je nach Material bei 2558 bis 2828 Dollar, beim HTC One mini werden zwischen 2020 und 2290 Dollar fällig – das verwundert nicht weiter, ist die mit Gold zu überziehende Fläche doch kleiner als bei den anderen beiden Modellen. Übrigens gehören zu einem teuren Smartphone natürlich auch stilecht teure Apps. Welches die teuersten Anwendungen sind, haben wir Euch hier zusammengestellt.

Weitere Artikel zum Thema
“Animal Cros­sing: Pocket Camp”: Ninten­dos neues Smart­phone-Spiel ist da
Guido Karsten
Animal Crossing
Eigentlich sollte "Animal Crossing: Pocket Camp" erst am 22. November 2017 erscheinen. Nun steht das Spiel aber bereits zum Download zur Verfügung.
Honor 7x im Test: Mehr Smart­phone braucht man nicht
Marco Engelien
Her damit !6Das Honor 7x
Nur Top-Smartphones kommen mit Randlos-Display und Dualkamera? Falsch! Auch das Honor 7x will mit dieser Ausstattung punkten. Klappt's? Der Test.
Google sammelt seit Anfang 2017 unge­fragt Eure Stand­ort­da­ten
Francis Lido
Ob Ihr wollt oder nicht; Android-Smartphones und -Tablets senden (noch) Euren Standort an Google
Big Google is watching you: Android-Geräte senden Euren Standort an das Unternehmen. Auch die Deaktivierung der Ortungsdienste ändert daran nichts.