HTC One M8 mit Dual-SIM-Slot offiziell angekündigt

Her damit !5
Das HTC One M8 ist ab dem 07. Juli auch in einer Dual-SIM-Version zu haben
Das HTC One M8 ist ab dem 07. Juli auch in einer Dual-SIM-Version zu haben(© 2014 CURVED)

HTC hat eine Dual-SIM-Variante seines Spitzenmodells HTC One M8 angekündigt. Der Hersteller verspricht eine Kombination von klassischen Features für Privatanwender und verschiedenen Unternehmensfunktionen.

Fans des HTC One M8 bekommen durch den zusätzlichen Slot die Möglichkeit, ihr Smartphone mit zwei SIM-Karten parallel für den Beruf und im Privatleben zu nutzen. Der Smartphone-Hersteller kündigte die Dual-SIM-Variante seines Verkaufsschlagers offiziell via Pressemitteilung an. Mit zwei Mobilfunkverträgen können Sparfüchse zudem im Ausland günstigere lokale Tarife nutzen.

Wie der ältere Bruder hat auch das HTC One M8 Dual-SIM die bekannten Features Boomsound, eine Kamera mit Ultrapixel-Technologie und den Extreme Power Saving Mode mit an Bord und sollte daher genauso überzeugen wie das ursprüngliche HTC One M8.

Dual-SIM-Variante kostet etwas mehr

Für alle HTC-Freunde, die ihr Smartphone auch unterwegs für die Arbeit nutzen wollen, verspricht der Hersteller zudem die HTC Sense 6-Benutzeroberfläche mit integrierter Unterstützung für Microsoft Exchange und Office. Außerdem unterstützt das HTC One M8 Dual SIM klassische Unternehmensfunktionen wie integrierte Verschlüsselung, sichere Verbindungen, sichere Passwörter, Remote-Datenlöschung und flexible Mobile Device Management (MDM)-Lösungen.

Das HTC One M8 Dual SIM soll ab dem 7. Juli in Deutschland, Österreich und der Schweiz über die Ladentheke gehen. Der Preis für ein Smartphone in der Farbe "Gunmetal Grey" beträgt 679 Euro. Gegenüber der einfachen Version ohne Dual-SIM-Slot sind das immerhin über 100 Euro mehr.


Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 5: Das sagt Pete Lau zu den Vorwür­fen
Michael Keller14
Naja !5Das Design des OnePlus 5 erinnert an das des iPhone 7 Plus
Das OnePlus 5 musste schon vor dem Release viel Kritik einstecken, nicht zuletzt wegen des Designs. Nun äußert sich der OnePlus-CEO zu den Vorwürfen.
Erste ARKit-Apps zeigen: Apple ist bei Augmen­ted Reality weiter als Google
Guido Karsten3
Her damit !6Mit den passenden AR-Apps löst das iPhone in Zukunft den Zollstock ab
Mit iOS 11 erhalten iPhone-Nutzer die Möglichkeit, ARKit-Apps auszuführen. Erste Previews davon machen schon jetzt einen praktischen Eindruck.
Android O: Google Chrome unter­stützt bereits Bild-in-Bild-Feature
Michael Keller
Der Chrome-Browser integriert bereits Features von Android O
Bis zum Release von Android O wird es noch dauern – doch der Chrome-Browser von Google unterstützt schon jetzt eine praktische Funktion des Updates.