HTC One M8: Röntgenstrahlen enthüllen Innenleben

Interessante Einblicke: Eine Röntgenaufnahme zeigt das HTC One M8 und zwei seiner Vorgänger von innen. Der Twitter-User @kasilas kam auf die Idee, seine Smartphones einmal zu durchleuchten – das Ergebnis ist schon von der Optik her spannend. Normalerweise müsstet Ihr das Modell aufschneiden, was dann aber bei weitem nicht so beeindruckend aussähe.

Auffällig an der Aufnahmen ist, dass der Akku bei den zwei älteren Geräten als fast quadratischer Block zu erkennen ist. Beim HTC One M8 nimmt er dagegen eine deutlich größere Fläche ein und scheint von den Röntgenstrahlen durchdrungen zu werden – weil er deutlich dünner ist. Er ist fest mit dem Display-Shield verklebt. Deshalb könntet Ihr beim Versuch, das Smartphone selbst zu reparieren auch einige Probleme bekommen.

Seems @HTC_UK 's tweet of my X-ray image of the M8 was popular. Here's one of the last three HTC I owned. pic.twitter.com/KEyQU4NAi5
— Kasilas (@kasilas) April 9, 2014

Auch die SIM-Schächte fallen ins Auge

Deutlich zu erkennen ist bei allen drei Mobiltelefonen die Kamera. Außerdem stechen beim HTC One M8 die beiden Schächte für nanoSIM- und microSD-Karte hervor. Weiterhin groß im Bild sind beim neuen HTC-Flaggschiff der Qualcomm-Snapdragon-801-Prozessor in der Gerätemitte und der 32-GB-Speicher darüber. Das gebotene Gesamtpaket stimmt: Im Test konnte uns das neue Flaggschiff von HTC überzeugen – genau so soll ein Smartphone im Jahr 2014 aussehen.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung lässt Euch pusten: Patent von S Pen mit Alko­hol­test aufge­taucht
Christoph Lübben
Samsung arbeitet offenbar an einer Atem-Analayse
Erkennen mobile Samsung-Geräte künftig, ob Ihr betrunken seid? Ein Patent des Herstellers beschreibt eine Atem-Analyse für Smartphones.
Lenovo Moto E4 und Moto E4 Plus im Test
Jan Johannsen1
Das große Moto E4 Plus und das kleine Moto E4.
Das Smartphone darf nicht viel kosten, aber Fingerabdrucksensor und neues Android sind Pflicht? Wir haben Lenovos Moto E4 und Moto E4 Plus getestet.
iPhone 7s: Neues Design beein­flusst Dicke von Gehäuse und Kame­ra­bu­ckel
Guido Karsten2
Bilder von Gussformen verdeutlichten bereits den Größenunterschied zwischen iPhone 7s und iPhone 8
Das iPhone 7s könnte höher, breiter und dicker werden als sein Vorgänger. Dafür soll die Kamera besser in das Gehäuse integriert sein.