HTC One X9: Das Mittelklasse-Smartphone kommt nach Europa

Supergeil !12
Das HTC One X9 steckt in einem Unibody-Metallgehäuse
Das HTC One X9 steckt in einem Unibody-Metallgehäuse(© 2015 HTC)

Das HTC One X9 soll außer in Asien nun auch in weiteren Regionen auf den Markt kommen: Auf dem MWC in Barcelona hat HTC die baldige Verfügbarkeit des Gerätes sowohl für Europa als auch Afrika und Nahost verkündet. Allerdings bleibt das Unternehmen noch einige Informationen zum Marktstart schuldig.

Beim HTC One X9 handelt es sich um ein Smartphone mit Android 6.0 Marshmallow, das zwar lediglich eine Hardwareausstattung der gehobenen Mittelklasse mitbringt, aber mit seinem Unibody-Metallgehäuse sehr edel wirkt. Das Gerät verfügt über ein 5,5-Zoll-Display, das Inhalte in Full HD (1920 x 1080 Pixel) anzeigt. Auf der Rückseite befindet sich eine 13 MP-Kamera, während die auf der Vorderseite Selfies mit 5 MP knipst.

Noch im Februar in Europa zu haben

Mit dem Helio X10-Prozessor, der über acht Kerne verfügt und auf 3 GB RAM zugreift, dürfte das HTC One X9 auch für anspruchsvolle Apps gut gerüstet sein. Der interne Speicher von 32 GB lässt sich per microSD-Karten noch erweitern. Mit einer Ladung soll der 3000-mAh-Akku bei dem Smartphone laut Herstellerangabe immerhin eine Laufzeit von 10 Stunden ermöglichen.

Noch im Februar 2016 soll das HTC One X9 in Europa in den Läden stehen. Zu den Preisen hat sich HTC bislang noch nicht geäußert – in China ist das Smartphone für 370 Dollar erhältlich. Wann und ob das HTC One X9 auch in Deutschland zu haben ist, hat HTC bislang noch nicht bekannt gegeben. Weitere News zum MWC 2016 in Barcelona erfahrt Ihr auch in unserer ständig aktualisierten Live-Berichterstattung von der Mobilfunkmesse.


Weitere Artikel zum Thema
Asus Zenfone 4 Max im Test: großer Akku, kleine Dual­ka­mera
Jan Johannsen2
Asus Zenfone 4 Max: Dualkamera und ein fetter Akku.
7.2
Großer Akku und eine Dualkamera für unter 300 Euro: Damit will das Zenfone 4 Max punkten. Wir haben das Smartphone getestet.
WhatsApp: Bald könnt Ihr Sprach­nach­rich­ten via Google Assi­stant versen­den
Christoph Lübben
Auch hierzulande lassen sich Sprachnachrichten über WhatsApp wohl bald via Google Assistant abschicken
WhatsApp komplett ohne Anfassen: In den USA erlaubt der Messenger, Sprachnachrichten mit dem Messenger über Google Assistant zu versenden.
Huawei Mate 10: Herstel­ler teasert schmale Display­rän­der und 18:9-Format an
Guido Karsten3
Das einfache Huawei Mate 10 besitzt offenbar noch deutliche Ränder über und unter dem Display
Huawei schürt vor der Präsentation des Huawei Mate 10 die Spannung: Ein Teaser deutet nun auf ein Display mit minimalen Rändern hin.