HTC One X9 geleakt: High-End-Smartphone mit 4 GB RAM und 23-MP-Kamera?

Her damit !148
Wie schon das HTC One M8 soll auch das HTC One X9 ein Metallgehäuse erhalten
Wie schon das HTC One M8 soll auch das HTC One X9 ein Metallgehäuse erhalten(© 2014 CURVED)

Das brandneue HTC One A9 wurde vor nicht einmal einem Monat vorgestellt und bereits Ende Oktober von uns getestet. Nun scheint es, als wäre das nächste Smartphone des taiwanesischen Herstellers schon geleakt worden. Laut PhoneRadar soll das Gerät die Bezeichnung HTC One X9 tragen – und eine vielversprechende Ausstattung erhalten.

Dem Leak zufolge soll das HTC One X9 beispielsweise entweder von Qualcomms nächstem High-End-Chip Snapdragon 820 oder von MediaTeks Konkurrenzmodell, dem Zehn-Kern-Prozessor Helio X20 angetrieben werden. Auch an Arbeitsspeicher soll es offenbar nicht mangeln: Hier sind ganze 4 GB im Gespräch. Der interne Speicher wird mit 64 GB beziffert. Es wird allerdings vermutet, dass auch eine günstigere Ausführung mit 3 GB RAM und 32 GB internem Speicher geplant sein könnte.

Keine Ultrapixel-Experimente

Über das Display des HTC One X9 ist leider nur bekannt, dass es wohl eine Auflösung von 1440 x 2560 unterstützen wird. Die Größe des Bildschirms ist hingegen noch unklar. Da die maximale Auflösung der Hauptkamera mit 23 MP angegeben wird, ist davon auszugehen, dass der Hersteller hier nicht auf eine Fortführung der eigens entwickelten Ultrapixel-Technologie mit einer verringerten Pixelanzahl bei gleich großem Kamerasensor setzen wird. Die 4-MP-Frontkamera des HTC One X9 könnte allerdings genau wie die im One M9 von Ultrapixeln Gebrauch machen.

Wie die meisten aktuellen HTC-Smartphones soll auch das HTC One X9 auf ein Gehäuse aus Metall setzen und die kräftigen BoomSound-Lautsprecher erhalten. Der Akku wird mit einer Kapazität von 3500 mAh angegeben. Da HTC selbst noch kein Wort über das HTC One X9 verloren hat, handelt es sich bei allen Angaben zum neuen Smartphone noch um Gerüchte.


Weitere Artikel zum Thema
Apple will Filme bei iTunes schon zwei Wochen nach ihrem Kino­start anbie­ten
Michael Keller
Filme sollen bei iTunes künftig wesentlich schneller zur Verfügung stehen als bisher
Apple will Filme bei iTunes künftig früher anbieten dürfen – Gerüchten zufolge sogar noch während diese im Kino laufen.
Galaxy S8: Display mit virtu­el­lem Home­but­ton soll komplette Front bede­cken
Guido Karsten4
Das Galaxy S8 soll vorne noch mehr Display zeigen als dieses CURVED/labs-Konzept
Das Galaxy S8 soll ein sogenanntes "All-Screen-Design" erhalten, heißt es aus Insiderquellen. Außerdem sei fraglich, ob das Gerät im März erscheint.
iOS 10.2 Beta 7 für Entwick­ler und Public-Beta-Tester veröf­fent­licht
Michael Keller
Mit iOS 10.2 kommt der sogenannte "Celebrations"-Effekt auf das iPhone
Apple hat die siebte Beta von iOS 10.2 veröffentlicht. Die hohe Frequenz der Beta-Rollouts deutet auf den baldigen Release des Updates hin.